Parfait von der Gänseleber mit Quitten und Pistazienöl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Die Gänseleber von Sehnen und Blutresten befreien und mit Süßwein, Cognac, Salz und Pfeffer einen Tag lang marinieren. In eine Terrinenform drücken und bei 70 °C 50 min. im Rohr garen und kalt stellen. Die Quitten in Würfel schneiden, mit Wasser bedecken, Honig beigeben und mit den Anissternen weich dünsten, dann die eingeweichte Gelatine in den Quitten auflösen und kalt stellen. Die Gänseleber in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, mit der Gänseleber schichtweise einsetzen und mit dem Pistazienöl servieren.

Dieses Rezept wurde zur Verfügung gestellt von: Joachim Gradwahl
www.meinlamgraben.at

Nähere Infos zum Pistazienöl finden Sie unter: www.die-feinsten-essenzen.com

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 2 0

Kommentare8

Parfait von der Gänseleber mit Quitten und Pistazienöl

  1. henryhenry
    henryhenry kommentierte am 03.03.2016 um 21:09 Uhr

    die Arbeit lohnt sich bestimmt

    Antworten
  2. Illa
    Illa kommentierte am 19.12.2015 um 14:29 Uhr

    Schmeckt auch mit Hühnerleber super!

    Antworten
  3. ressl
    ressl kommentierte am 10.11.2015 um 06:08 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Astrid3
    Astrid3 kommentierte am 05.10.2015 um 10:00 Uhr

    Bitte, bitte achtet darauf keine Stopfleber zu nehmen!!! Aber vermutlich kann man das bei den engagierten Köchen hier eh voraussetzen. Danke!

    Antworten
  5. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 24.09.2014 um 10:26 Uhr

    Isfabian hat recht, das habe ich mir beim durchlesen auch gedacht.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche