Paradeiskraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Paradeiskraut Zwiebeln, Kraut und Knoblauch im Butterschmalz leicht rösten, Zucker und Kümmel mitkaramellisieren und mit Paradeissauce ablöschen.

Geschnittene Paradeiser, geschnittene Paprika einmengen und mit Gemüsesuppe aufgießen.

Mit Pfeffer, Chilipulver und Salz abschmecken.
Ca. 1/2 Stunde köcheln lassen und mit etwas Essig abrunden.

Tipp

Als Beilage Semmelknödel und eine gebratene Knackwurst.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
14 5 3

Kommentare28

Paradeiskraut

    • mtutschek
      mtutschek kommentierte am 06.06.2012 um 16:17 Uhr

      in diesem Userrezept wurde leider im Zubereitungstext das Kraut vergessen - wo Menschen arbeiten, passieren manchmal auch Fehler, aber vielen Dank für den freundlichen Hinweis. Passierte Paradeiser umgangssprachlich Paradeissauce zu nennen, ist nicht unüblich. Wir haben übrigens in der Redaktion dieses Pardeiskraut schon einmal nachgekocht und fanden es gar nicht komisch...

      Antworten
  1. solo
    solo kommentierte am 30.10.2016 um 08:56 Uhr

    Schmeckt wunderbar. Mit einem mit gekochten Lorbeerblatt ein Genuss.

    Antworten
  2. Nala888
    Nala888 kommentierte am 08.02.2016 um 10:31 Uhr

    reicht für wie viele personen?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 09.02.2016 um 15:22 Uhr

      Liebe Leila87, das Rezept reicht für 4 Portionen. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. Werner Minarik
    Werner Minarik kommentierte am 26.11.2015 um 10:49 Uhr

    Mal ausprobieren !

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche