Paradeisersuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 700 g Paradeiser
  • 1 l Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Stk Zwiebel
  • 1 Blatt Lorbeer (getrocknet)
  • 1 TL Paprikapulver (gehäuft, edelsüß)
  • 2 EL Kristallzucker
  • 1 Schuss Weißwein
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 ml Sauerrahm

Für die Paradeisersuppe zuerst die Zwiebel kleinwürfeln und in einem Topf mit ganz wenig Öl anschwitzen. Die Paradeiser vierteln, den Strunk entfernen und zu den Zwiebeln in den Topf geben.

Das getrocknete Lorbeerblatt in der Mitte abbrechen und beide Hälften dazugeben. Nun alles etwas anschwitzen lassen und anschließend mit dem Wasser auffüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen und einmal aufkochen lassen.

Nun die Hitze zurücknehmen, damit die Suppe vor sich hinköchelt, bis die Paradeiser weichgekocht sind. Den Zucker, das Paprikapulver, Tomatenmark, einen Schuss Weißwein zugeben und umrühren.

Die beiden Lorbeerblatthälften nun aus dem Suppentopf entfernen, den Sauerrahm einrühren und mit einem Pürierstab zu einer Suppe pürieren.

Am besten die Suppe nun etwas weiterköcheln lassen und kurz vor dem Servieren nocheinmal mit dem Pürierstab passieren, nachwürzen und servieren.

Tipp

Besonders köstlich ist die Paradeisersuppe wenn man sie noch mit frischen fein gehackten Kräutern verfeinert.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Paradeisersuppe

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 13.04.2016 um 23:39 Uhr

    Ich würde die Tomaten blanchieren

    Antworten
    • Hobbyköcherin
      Hobbyköcherin kommentierte am 14.04.2016 um 08:28 Uhr

      Ist eigentlich nicht notwenig, da die Paradeiser weichgekocht werden. Die Schale wird auch so weich, dass beim Pürieren keine Flankerl entstehen!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche