Paradeiser-Zucchini-Auflauf mit Oliven - Iris Precht-Halle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Feste Paradeiser Masse anpassen, Masse nach Grösse
  • Gehaeutet, in Scheibchen geschnitten
  • 2 Zucchini Masse anpassen, Masse nach Grösse[1]
  • In Scheibchen geschnitten
  • 100 g Schwarze Oliven ohne Stein abgetropft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Kleiner Bund Oregano
  • 1 Teelöffel Butter
  • 3 Eier
  • 3 EL Crème fraîche
  • Curry
  • Kümmel (gemahlen)
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Backrohr auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad /Gasherd: Stufe 3) vorwärmen.

Die Hälfte von dem Knoblauch halbieren, die andere Hälfte pressen.

Eine runde Gratinform mit den Knoblauchhälften ausreiben und mit geschmolzener Butter bestreichen. Zucchini- und Tomatenscheiben reihenweise, abwechslungsweise in die geben schichten [2]. Oliven darüber gleichmäßig verteilen.

Eier mit Crème fraîche mixen und mit Muskatnuss, Curry, Kümmel, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Oreganoblättchen und den gepressten Knoblauch daruntermischen und über das Gemüse gießen.

Die geben zwanzig min in das vorgeheizte Backrohr stellen.

Dazu schmeckt Baguette, Ciabatta beziehungsweise Fladenbrot.

[1] Keine große Zucchini nehmen, kleine Zucchini schmecken wesentlich besser! [2] Man kann dies genauso noch z. B. mit Kartoffelscheiben (vorgekocht) zu einer kräftigeren Mahlzeit dazufügen, genauso noch Käse dazugeben, usw..

Tipp: Das Fruchtfleisch von jungen, kleinen Zucchini ist deutlich zarter als das von größeren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paradeiser-Zucchini-Auflauf mit Oliven - Iris Precht-Halle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche