Paradeiser-Spinat-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Spinat
  • 2 Zwiebel
  • 4 EL Butter
  • 6 EL Weisswein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Muskat (gerieben)
  • 150 g Schinken (gekocht)
  • 4 Paradeiser
  • 1 EL Butter
  • 250 g Emmentaler
  • 1 Bund Basilikum

Den Spinat auslesen, abspülen und kurz blanchieren, abgekühlt abschrecken und zur Seite stellen. Die Zwiebeln von der Schale befreien und würfeln.

Die Butter in einem Kochtopf erhitzen und die Zwiebeln datin andünsten.

Den Spinat dazugeben und mit dem Wein aufgiessen. Mit Zucker, Pfeffer, Salz sowie dem Muskatnuss nachwürzen und 5 Min weichdünsten.

Den Schinken würfeln. Die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, häuten, vierteln, entkernen und dann in Streifchen schneiden. Eine feuerfeste geben mit ein wenig Butter auspinseln. Den Spinat einfüllen, den Schinken sowie die Paradeiser daraufgeben. Den Emmentaler raspeln und darüber streuen. Im aufgeheizten Backrohr bei 200 Grad 15 Min backen.

Das Basilikum abspülen und in Blättchen zupfen und kurz vor dem Servieren über das gratin streuen. Dazu schmecken neue Erdäpfeln.

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paradeiser-Spinat-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche