Paradeiser mit Zwiebeln, Süss/Sauer eingelegt, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2000 g Kleine, feste, rote Paradeiser
  • 500 g Kleine Zwiebeln bzw. Schalotten (besser)
  • 2 Teilstriche Essig-Essenz (25%)
  • 100 g Zucker
  • 1000 ml Wasser
  • Salz
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 EL Senfkörner
  • 1 EL Pfefferkörner

Die Paradeiser abspülen, rundum mit einem Holzstäbchen einstechen und mit 1 El Salz bestreut bei geschlossenem Deckel ausgekühlt stehenlassen. 500 g kleine Zwiebeln oder Schalotten (besser) abschälen und mit 2 Teilstriche Essig-Essenz (25%), 100 g Zucker, 1 Liter Wasser, Salz, 3 Lorbeerblätter, 2 El. Senfkörner, 1 El schwarze Pfefferkörner in etwa zehn Minuten köcheln. Zwiebeln aus dem Bratensud nehmen, gemeinsam mit den Paradeisern in Gläser schichten. Den Bratensud lauwarm über die Paradeiser gießen, Gläser verschließen und ausgekühlt stellen. Nach drei Tagen den Essig-Bratensud wiederholt abschütten, wiederholt aufwallen lassen und ausgekühlt über die Paradeiser gießen. Die Paradeiser müssen immer ganz mit Flüssigkeit bedeckt sein.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paradeiser mit Zwiebeln, Süss/Sauer eingelegt, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte