Paradeiser mit Pouletsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Tomaten:

  • 4 lg Fleischtomaten
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Füllung:

  • 4 Pouletbrüstli (jeweils ca. 100 g)
  • Öl (zum Braten)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 4 EL Pesto (siehe Rezept)
  • 1 EL Kräuteressig
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer (nach Bedarf)
  • 2 EL Entsteinte schwarze Oliven, geviertelt (vielleicht mehr)
  • 1 Zwiebel (Ringe)
  • 2 EL Basilikumblätter

Vorbereiten: Evtl. Paradeiser zum Schälen auf der unteren Seite übers Kreuz leicht einkerben, kurz in kochendem Wasser blanchieren, auf der Stelle abgekühlt abschrecken. Haut abziehen.

Paradeiser: Von den Paradeiser Deckel wegschneiden. Paradeiser aushöhlen (Ausgehöhltes für eine Paradeisersauce verwenden), würzen.

Füllung: Pouletbrüstli mit Küchenrolle abtrocknen, im heissen Öl auf beiden Seiten jeweils 3-4 min rösten, würzen, auskühlen. Pouletbrüstli in 1/2 cm dicke Streifchen schneiden. Pesto, Essig und Öl durchrühren, würzen. Mit den Oliven und dem Fleisch vermengen, bei geschlossenem Deckel kurz ziehen. Füllung in den Paradeisern gleichmäßig verteilen, Zwiebeln und Basilikum darüberstreuen.

Dazu passt: Reissalat, Brot.

Tipps

- Pouletbrüstli durch gekauftes Grillpoulet ersetzen.

- Fertig-Pesto statt selbstgemachten verwenden.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paradeiser mit Pouletsalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche