Paradeiser-Bulgur

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 lg Gemüsezwiebel
  • 1 lg Fleischtomate
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 1 Zucchini
  • 1 Bund Minze
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Melanzani
  • Salz
  • 4 EL Öl
  • Cumin (Kreuzkümmel)
  • 200 g Bulgur
  • 200 ml Gemüsesuppe (circa)
  • Pfeffer
  • 150 g Joghurt (natur)

Die Schale der Zwiebel entfernen und klein hacken. Fleischtomate mitsamt der Schale auf einer Reibe zerkleinern. Die Frühlingszwiebeln klein schneiden. Die Zucchini grob würfeln. Minze und Schnittlauch klein hacken. Melanzani der Länge nach in 1 cm dicke Scheibchen schneiden, mit Salz überstreuen und "weinen".

Zwiebel in 1 El Öl anschwitzen. Cumin darüber streuen. Paradeiser und Bulgur hinzfügen, Gemüsesuppe aufgießen und das Ganze gemeinsam leicht wallen. Nach in etwa 15 Min. ist der Bulgur weich und die Flüssigkeit sollte verkocht sein. 3 bis 4 Min. vor Garende, die Frühlingszwiebeln in den Bulgur Form und mitkochen.

In einer Bratpfanne 1 El Öl heiß werden, die Zucchiniwürfel darin anbraten und ebenfalls zum Bulgur vermengen. Mit Cumin, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Den Joghurt glatt rühren, mit Salz, Pfeffer und Cumin nachwürzen, Minze und Schnittlauch darunter vermengen.

Melanzani abtrocknen und in 2 El heissem Öl von beiden Seiten anbraten.

Auf aufgeheizten Tellern Paradeiser-Bulgur mit Joghurt und gebratenen Melanzane anrichten.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Paradeiser-Bulgur

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche