Paradeiser a la Provence

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Paradeiser
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer
  • 150 g Crème fraîche
  • 4 EL Weisswein
  • 20 g Butter
  • 2 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 1 Blatt Liebstöckl
  • 1.5 Teelöffel Getrocknete Küchenkräuter der
  • Provence

Paradeiser abspülen, Stielansätze hrausschneiden. Paradeiser auf der anderen Seite vier- bis fünfmal einkerben, mit Salz und Pfeffer überstreuen. Crème fraîche und Wein durchrühren und in eine große flache hitzebeständige geben gießen. Paradeiser, mit den eingeschnittenen Seiten nach oben, in die geben setzen. Butter in einer Bratpfanne zerrinnen lassen, Zwiebelwürfel und zerdrückte Knoblauchzehen dazugeben, glasig weichdünsten. Gewaschene, gezupfte Petersilie, feinstreifig geschnittenen Liebstöckl und Küchenkräuter der Provence unter die zwiebeln rühren. In der geben zwischen den Paradeiser gleichmäßig verteilen. Mit grobem Pfeffer würzen und im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C 20-25 min gardünsten. Mit Baguette oder evtl. knusprigem hellem Bauernbrot zu Tisch bringen.

Nährwerte je Person:

Kilokalorien: 200

Kilojoule: 842

Eiklar/g: 4

Kohlenhydrate/g: 9

Fett/g: 16

Broteinheiten: 0, 5

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paradeiser a la Provence

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche