Paprikasuppe mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Paprikas, gelbe (ca. 500 g)
  • 1 Zwiebel
  • 60 g Butter (oder Margarine)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Riesengarnelen
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 Scheiben Weizentoastbrot
  • 600 ml klare Suppe (Instant)
  • 1 Teelöffel Curry
  • 100 ml Schlagobers

Paprika abspülen, reinigen, grob in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Zusammen 10 Min. in 20 g Fett auf 2 1/2 beziehungsweise Automatik- Kochstelle 9 bis 10 weichdünsten, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Krebsschwänze von der Schale befreien, der Länge nach halbieren, putzen und in 2 cm große Stückchen schneiden. Petersilie abspülen, zupfen, gut abtrocknen und im Universalzerkleinerer hacken. Toastscheiben von der Rinde befreien und fein in Würfel schneiden.

klare Suppe zum Gemüse gießen, bei geschlossenem Deckel 15 Min. auf 1 bzw. Automatik- Kochstelle 5 bis 6 machen.

In der Zwischenzeit 40 g Fett in einer Bratpfanne schmelzen, Curry unterziehen. Toastwürfel darin bei schwacher Temperatur goldbraun rösten, auf Küchenrolle abrinnen. Krebsschwänze im selben Fett ungefähr 5 min auf 2 1/2 bzw. Automatik-Kochstelle 9 bis 10 rösten.

Suppe mit dem Schneidstab zermusen, Schlagobers hinzfügen, zum Kochen bringen, nachwürzen. Mit den Krebsschwänze, den Currycroutons und Petersilie zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paprikasuppe mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche