Paprikaschaumsuppe mit Karpfennockerln oder -knödeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 80 g Zwiebeln (fein geschnitten)
  • 50 g Butter
  • 20 g Paradeismark
  • 1 KL Paprikapukver (edelsüß)
  • 10 g Mehl
  • 1 Liter Fischfond (oder Suppe)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehen
  • 2 Paprikaschoten (rot)
  • Paprikawürfel (bunt, zum Garnieren)
  • Zweig(e) Dille (zum Garnieren)

Für die Karpfenknödel:

  • 200 g Filet (vom Karpfen)
  • Salz
  • etwas Wermut
  • Dille (oder Petersilie, gehackt)

Zwiebeln in heißer Butter hell anschwitzen lassen. Paradeisermark einrühren und kurz mitrösten. Hitze verringern, Paprikapulver zugeben und gut durchrühren. Mehl einrühren und mit Fischfond oder Suppe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer sowie mit der klein geschnittenen Knoblauchzehe abschmecken und ca. 10 Minuten kochen lassen. Inzwischen Paprikaschoten vierteln, entkernen und in Salzwasser 2-3 Minuten kochen, kalt abschrecken und klein schneiden. Paprikawürfel in die Suppe geben und kurz mitkochen lassen. Am besten in einem Turmmixer oder mit einem Stabmixer aufmixen und dann abseihen (um die Paprikaschalen und eventuell vorhandene Kerne zu entfernen). Wird die Suppe stärker mit Mehl gebunden, entsteht daraus eine Paprikasoße. Mit Karpfennockerln oder einfachen Karpfenknödeln servieren. Für die Karpfenknödel zunächst das entgrätete Karpfenfilet fein faschieren. Mit Salz, eventuell etwas Wermut und fein gehackten Kräutern je nach Geschmack würzen und kalt stellen. Aus der kalten Masse kleine Knöderln oder Nockerln formen, in gesalzenes Wasser oder Fischfond einlegen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Suppe oder Soße vor dem Servieren nochmals kurz aufschäumen, mit den abgetropften Karpfennockerln, den bunten Paprikawürfeln sowie je einem Dillzweiglein anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare6

Paprikaschaumsuppe mit Karpfennockerln oder -knödeln

  1. Kepliner
    Kepliner kommentierte am 23.12.2015 um 17:04 Uhr

    muss man probiert haben!

    Antworten
  2. Franzp
    Franzp kommentierte am 01.07.2015 um 06:18 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. anni0705
    anni0705 kommentierte am 06.06.2015 um 11:35 Uhr

    sehr gute Suppe

    Antworten
  4. KarinD
    KarinD kommentierte am 25.11.2014 um 18:57 Uhr

    ich mag Suppen

    Antworten
  5. danan
    danan kommentierte am 31.07.2014 um 12:41 Uhr

    toll

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche