Paprikas, süß-sauer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 1500 g Paprikas
  • 400 g Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • 750 ml Obstessig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 400 g Zucker

Die Paprikas häuten (siehe unten), von Samen und Scheidewänden befreien, abspülen und in Stückchen schneiden. Die Schalotten von der Schale befreien und vierteln, die Knoblauchzehen würfeln und mit dem Salz zerdrücken. Die Paprikawürfel mit den Schalotten, dem Knoblauch und den übrigen Ingredienzien in einen Kochtopf Form und mit soviel Wasser begiessen, dass alle Ingredienzien bedeckt sind. 10 Min. leicht wallen, in ein großes Gefäß befüllen und auskühlen. Für 3 Tage bei geschlossenem Deckel in den Kühlschrank stellen. Den Bratensud täglich einmal abschütten, aufwallen lassen und heiß noch mal über das Gemüse gießen. Danach halten sich die Paprika bis zu 4 Wochen im Kühlschrank.

Paprikas häuten: Die ganzen Schoten bei 220 Grad Celsius im aufgeheizten Herd backen, bis die Haut 'Blasen wirft' und d bräunt. Aus us dem Herd n nehmen und Sofort unter ein feuchtes Geschirrhangl oder evtl. in eine Plastiktüte e legen, und schwitzen: erst dann wird sich die Haut richtig lösen - allerdings bei den grünen ein wenig schwieriger, da sie noch unreif sind. Hilfreich ist es, die Schoten unter fliessendem Wasser zu u häuten, , weil dabei die Hautstücke auf der Stelle weggewaschen werden.

Die Früchte dann in Längsrichtung halbieren, aufpassen, dass das weiche Fruchtfleisch nicht zerdrückt wird ! Stiel, Samen und Scheidewände entfernen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paprikas, süß-sauer

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche