Paprikas In Öl - Peporoni Sott'olio

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Rote oder evtl. gelbe Paprikas
  • 1000 ml Weissweinessig
  • 120 g Kapern in Essig oder evtl. Salz
  • 120 g Sardellenfilets (in Öl)
  • 250 ml Olivenöl (nativ, extra, circa)

Wer Sardellen nicht unbedingt mag, kann in diesem Fall auf sie verzichten. Ein Muss sind hingegen die Kapern, bei diesem Rezept der eigentliche Clou.

Die Paprikas halbieren, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch der Länge nach in Streifchen schneiden. Den Essig in einem großen Kochtopf aufwallen lassen und die Paprikas ein paar min darin machen. Abgiessen und, eingeschlagen in ein Geschirrhangl, komplett auskühlen.

Die Kapern abbrausen und abtrocknen. Die Sardellenfilets abrinnen.

Die trockenen Paprikas mit den Kapern und Sardellen lagenweise in ein Glas schichten. Leicht zusammendrücken und mit Öl überdecken.

Das Glas mit einem Deckel verschließen und an einen abkühlen, dunklen Platz stellen - nach einigen Tagen bei Bedarf weiteres Öl hinzugiessen, die Paprikas müssen ganz bedeckt sein. Sie können nach einem Monat verwendet werden und halten sich bis zu einem Jahr.

Vor dem Servieren mit ein wenig gehacktem Knoblauch und frischen Basilikumblättern mischen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paprikas In Öl - Peporoni Sott'olio

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche