Paprikakuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Kartoffelteig (für ein rechteckiges Kuchenblech)::

  • 150 g Mehl (Typ 405)
  • 200 g Erdäpfeln
  • (in der Schale gekocht, ausgekühlt!, abgeschält, gewogen),
  • 150 g Butter (kalte Flocken),
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Muskat

Belag:

  • 100 g Parmesan (gerieben)
  • 500 g Paprikas
  • 200 ml Sauerrahm
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Für den Teig Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben. Die Erdäpfeln dazureiben, Butterflöckchen beifügen, mit Salz würzen, mit frisch geriebener Muskatnuss würzen und mit den Händen verreiben. Jetzt zu einer Kugel drücken. Zugedeckt 1 Stunde, besser eine Nacht lang, abgekühlt stellen. Vor dem Ausrollen möglichst bei Raumtemperatur 1 Stunde stehen (der Teig ist sonst zu hart und darum sehr schwer zu bearbeiten).

Den Teig auf ein großes Backblech auswallen. Darauf den Parmesankäse gleichmäßig verteilen. Die Paprikas abspülen, von dem Kerngehäuse befreien, in zarte Streifen schneiden und über dem Käse gleichmäßig verteilen.

Für den Guss Sauerrahm mit Eiern gut mixen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss (frisch gerieben) würzen und über den Kuchen gießen. In dem auf 200 Grad aufgeheizten Backrohr eine halbe Stunde auf der untersten Schiene des Backofens backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paprikakuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche