Paprika-Spinat-Rollen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 30

  • 250 g Paprika
  • 150 g Mehl
  • 125 g Mineralwasser
  • 125 g Milch
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rosenpaprika
  • 500 g Blattspinat
  • Muskat
  • Zitronen (Saft)
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 50 g Frischkäse
  • 1 Teelöffel Butter

1. Paprikas 15 Min. in Wasser machen, auskühlen.

Milch, Mineralwasser, Mehl, Pfeffer, Salz, Eier und Paprika mixen und 30 Min. ausquellen.

2. Spinatblätter bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze in einem Kochtopf zusammen fallen. In einem Sieb abrinnen und Flüssigkeit herausdrücken. Blätter grob hacken. Mit Pfeffer, Muskatnuss, Salz, Saft einer Zitrone, Öl nachwürzen.

2. Paprikahaut abziehen, Kerne entfernen. Fruchtfleisch in einem Handrührer zermusen. Frischkäse unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Butter erhitzen und Palatschinken backen - insgesamt vier Stück.

4. Die noch warmen Palatschinken befüllen: die Paprikamasse mit einem Küchenmesser auf dem unteren Drittel eines Pfannkuchens verstreichen. Die Spinatmasse in einem etwa 8 cm breiten Streifchen darüber gleichmäßig verteilen. Den oberen Teil frei. Die Palatschinken dicht von unten her zusammenrollen. In eine Folie einschlagen und wenigstens 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Mit einem scharfen Küchenmesser in etwa 2 cm dicke Stück schneiden.

2/06/10/index. Html

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paprika-Spinat-Rollen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche