Paprika-Avocado-Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Avocado ist roh gut verträglich. Sie beinhaltet die Schutzvitamine C, E und A, viele B-Vitamine und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Paprika ist reich an Vitamin C, aber gegrillt besser verträglich. Paradeiser sind ein wenig saeurehaltig: Wird Ihr Baby wund, sollten Sie sie weglassen.

Den Mozzarella würfeln. Zitrone ausdrücken, den Saft mit Salz, Pfeffer, den abgezupften, gewaschenen Thymianblättchen, der zerdrückten Knoblauchzehe sowie dem Öl vermengen. Die Mozzarella-Würfel darin 1 Stunde ziehen. In der Zwischenzeit den Paprika einölen und unter dem Bratrost von allen Seiten grillen, bis sich rundum die Haut löst, braun wird und Blasen wirft. Jetzt mit Salz würzen und mit einem nassen Geschirrhangl überdecken. Ist die Paprika ein kleines bisschen ausgekühlt, die Haut entfernen, den Stielansatz sowie die Kerne entfernen. Die Schote in lange Streifchen schneiden und fächerförmig auf einem Teller anrichten. Die Avocado halbieren, die Schale abziehen und den Kern herausheben, die Hälften in dünne Spalten schneiden und zwischen den Schoten anrichten. Mit der Mozzarella-Marinade beträufeln. Die Cherrytomaten reinigen und abspülen, halbieren und mit den Mozzarellawürfeln auf dem Gemüse gleichmäßig verteilen. Dazu passt eine Scheibe Vollkornbrot oder im Herd gegrilltes Baguette.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare2

Paprika-Avocado-Salat

  1. Francey
    Francey kommentierte am 29.02.2016 um 13:18 Uhr

    wo bitte ist hier ein Blattsalat???

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 01.03.2016 um 15:09 Uhr

      Lieber Francey, danke für den Hinweis. Wir haben den Fehler bereits korrigiert. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche