Pappardelle mit Krebsschwänze und dicken Bohnen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Nudelteig:

  • 300 g Mehl
  • 3 Eier (Klasse M)
  • 1 Eidotter (Klasse M)
  • 1 EL Olivenöl
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Griess zum Bearbeiten

Tomatensugo:

  • 180 g Gemüsezwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 0.5 Chilischote
  • 1 Becher Paradeiser (800 g Ew)
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Gemüse Und Garnelen:

  • 2 Paprikas (á 250g)
  • 400 g Bohnen (dick, tiefgekühlt)
  • 12 Krebsschwänze
  • (a 30 g, ohne Kopf, mit Schale)
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz

1. Das Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Eidotter, Eier, Olivenöl und Salz hinzfügen und das Ganze schnell zu einem glatten Teig zusammenkneten. Den Teig in Folie einschlagen und Liter Stunde ruhen.

2. Für den Sugo Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfelig schneiden. Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen und fein würfelig schneiden. Paradeiser in einem Sieb abrinnen, den Saft auffangen. Den Stiel der Paradeiser entfernen, Paradeiser grob zerschneiden. Öl in einem Kochtopf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig weichdünsten. Paradeiser und Chilischote hinzfügen, mit Salz und Pfeffer

würzen und 10 Min. bei geringer Temperatur gardünsten. Tomatensaft hinzfügen und 20 Min. offen kochen. Mit dem Schneidstab fein zermusen und zur Seite stellen.

3. Paprikas viertem, reinigen und mit der Hautseite nach oben auf ein Blech legen. Unter dem Backofengrill auf der 2.

Leiste von oben 8-10 Min. grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. In einem Tiefkühlbeutel 5-10 Min. ausdämpfen. Dann aus dem Beutel nehmen und die Haut entfernen. Die Paprika in Liter cm große Würfel schneiden und zur Seite stellen.

4. Saubohnen in eine geeignete Schüssel Form, mit kochend heissem Wasser begießen und 5 Min. ziehen. Bohnen schälen und die Bohnenkerne zur Seite stellen. Die Krebsschwänze aus der Schale lösen, aber der Tafelspitz dranlassen. Krebsschwänze in Längsrichtung einkerben, den Darm entfernen, Garnelenfleisch in grobe Stückchen schneiden und abgekühlt stellen.

5. Etwas Griess auf die Fläche streuen, den Teig vierteln. 3 Stückchen bedecken, das 4. zu einem flachen Rechteck auswalken. 7x durch die glatte Walze der Nudelmaschine drehen (Stufe Liter bis 7). In Stückchen von 20 cm Länge teilen, Seiten begradigen und mit dem gewellten Teigrädchen in 3 cm breite Pappardelle schneiden. Mit den anderen 3 Teigstücken ebenso verfahren.

6. Den Tomatensugo gemächlich erhitzen. Petersilienblätter abzupfen und in zarte Streifen schneiden. In einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Paprikawürfel und Saubohnen hinzfügen und 2 min weichdünsten, Garnelenstücke hinzfügen und 2 min mitgaren. Beiseite stellen.

7. Die Pappardelle in 2 Portionen in kochend heissem Salzwasser 2-3 Min. gardünsten, herausnehmen und abrinnen. 50 ml Nudelwasser abmessen. Bohnen und Krebsschwänze erwärmen, Pappardelle und Nudelwasser dazugeben und gut mischen. Auf einer aufgeheizten Platte anrichten, mit Petersilie überstreuen und mit dem Tomatensugo zu Tisch bringen.

Zeitbedarf : 2 Stunden, eine halbe Stunde

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pappardelle mit Krebsschwänze und dicken Bohnen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche