Pappardelle an Kürbissauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Grosse Zwiebel
  • 0.25 Peperoncino (entkernt)
  • 400 g Kürbis; gerüstet gewogen
  • 100 g Davon klein würfeln und zur Seite stellen
  • Rest in Stückchen schneiden
  • 1 EL Butter
  • 0.5 Teelöffel Tomatenpüree
  • 1 Teelöffel Currypulver (mild)
  • 100 ml Weisswein
  • 400 ml Hühnerbouillon
  • 180 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Pappardelle (*)
  • 1 EL Olivenöl

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

In einer großen Bratpfanne die Butter erhitzen. Zwiebel, Peperoncino und Kürbisstücke darin andünsten. Tomatenpüree und Currypulver beigeben und kurz mitdünsten. Weisswein und Suppe hinzugießen und den Kürbis derweil zwanzig min sehr weich machen.

Den Kürbis mitsamt Garflüssigkeit zermusen. Nochmals aufwallen lassen. Die Crème fraîche unterziehen und die Sauce mit Salz sowie Pfeffer nachwürzen.

Die Pappardelle in ausreichend kochend heissem Salzwasser al dente gardünsten. Abschütten und gut abrinnen.

Gleichzeitig die zur Seite gestellten Kürbiswürfel im Olivenöl derweil drei bis vier min unter Wenden rösten.

Zum Servieren die Teigwaren mit der Sauce vermengen, auf warmen Tellern anrichten und mit gebratenen Kürbiswürfeln überstreuen.

(*) Die Pappardelle sind breite längliche Eierbandnudeln aus der Toskana. Natürlich kann man dieses Gericht genauso mit anderen Teigwarensorten kochen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pappardelle an Kürbissauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche