Papet vaudois - Saucisson-Porree-Eintopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Waadtländer Saucisson ( ca 400 g )
  • 2 Neuenburger Saucisson ( ca 200 g )
  • 1 Zwiebel (fein geschnitten)
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 1000 g Porree
  • 1 EL Öl
  • 4 Erdäpfeln
  • 100 ml Weissein trocken
  • 300 ml Suppe
  • 2 EL Mehl
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Mayoran

Den Porree abspülen, halbieren und unter fliessendem Wasser gut abspülen. Später in Stückchen zu zirka 4 cm schneiden. In einer Bratpfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln, Knoblauch, und zuletzt den Porree andünsten. Mit dem Weisswein löschen. Suppe hinzfügen Mit Pfeffer, Muskatnuss und Mayoran gut würzen. Die Saucisson auf den Lach legen und leise leicht wallen. Nach 20 Min die abgeschälten in Würfel geschnittenen Erdäpfeln hinzfügen und alles zusammen weitere 25 Min zihen. Es darf nicht zu fest machen sonst platzen die Würste. Nach dieser Zeit Würste rausnehmen, warmstellen. Das Mehl in ein klein bisschen Wasser lösen und zum Lauchgemüse Form. Aufkochen bis es bindet und eine cremige Menge wird. Die Würste in schräge Streifchen schneiden und auf dem Lauchgemüse anrichten.

Tipp: Die Welsche Saucisson ist eine geräucherte Kochwurst. Sie bekommt ihren Nahmen jeweils nach der Region wo sie hergestellt wird ( Kanton : Ge, Vd, Ju usw.) Man kann die Obengenannten Saucisson ebenso ersetzen durch: Saucisse aux choux, Loneole aus Genf Saucisse d`Ajoie aus Jura usw.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Papet vaudois - Saucisson-Porree-Eintopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche