Papaya Sweet & Sour

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Peperone
  • 1 Papaya
  • 1 Nussgrosses Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Maispuder
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Erdnussöl
  • 3 EL Rohzucker
  • 2 EL Weissweinessig
  • 200 ml Hühnerbouillon
  • Cayennepfeffer

Peperone vierteln, Samenstand und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein würfelig schneiden. Papaya in Schnitze schneiden, Kerne entfernen, Schale wegschneiden und das Fruchtfleisch in Stückchen schneiden. Ingwer von der Schale befreien und hacken, Knoblauch ebenfalls hacken.

Maispuder und Sojasauce durchrühren.

Öl nicht zu stark erhitzen und den Rohzucker darin zerrinnen lassen. Ingwer, Knoblauch und Peporoni durchdünsten, dann die Papayastücke beigeben. Essig dazumischen und mit Suppe aufgiessen.

Aufkochen, die Sojasauce untermengen und 5 Min. leicht wallen. Mit Cayenne nachwürzen und abkühlen.

Gut verschlossen 3 Tage im Kühlschrank haltbar.

Passt zu Geräuchertem, Suppenhuhn, Siedfleisch, Schweinsbraten, grilliertem Fisch und Krevetten.

Varianten: Anstelle von Papaya können Sie auch Mango, Sharon, Kaki oder evtl. Ananas verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Papaya Sweet & Sour

  1. liss4
    liss4 kommentierte am 17.03.2015 um 11:16 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche