Panzotti mit Ossobuco-Fülle und Gremolata

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • Ravioli
  • 4 Scheibe(n) Ossobuco (Kalbshaxe)
  • etwas Sauce (vom geschmorten Ossobuco)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Karotte
  • 1 Stück Selleriestange
  • 4 Scheibe(n) Fontinakäse
  • Olivenöl

Für die Gremolata:

Das geschmorte Kalbfleisch vom Knochen lösen, in kleine Würfel schneiden und mit etwas Ossobuco-Sauce so weit einkochen lassen, dass das Fleisch bindet. Zwiebel, Karotte und Sellerie feinwürfelig schneiden, in etwas Olivenöl anschwitzen und untermischen. Den Käse in Würfel schneiden und unter die ausgekühlte Masse mengen. Den nach Anleitung zubereiteten Teig in 12 Quadrate teilen. Die Ossobuco-Masse auf die mit Ei bestrichenen Teigblätter verteilen und jedes Blatt diagonal zusammenklappen,dass dabei ein Dreieck entsteht. Die Ränder gut festdrücken. Für die Gremolata den Knoblauch, Orangen- sowie Zitronenschale und die Kräuter fein hacken und miteinander vermengen. Die Panzotti in Salzwasser kochen, herausheben und auf vorgewärmte Teller legen. Jeweils mit etwas erwärmter Ossobuco-Sauce beträufeln und mit der Gremolata bestreuen.

Tipp

GARUNGSZEIT: Panzotti 3-5 Minuten

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare3

Panzotti mit Ossobuco-Fülle und Gremolata

  1. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 18.11.2015 um 23:52 Uhr

    Ossobuco klingt immer so schwierig hiermit wird es aber echt leicht :)

    Antworten
  2. Romy73
    Romy73 kommentierte am 01.12.2014 um 20:45 Uhr

    gute Idee

    Antworten
  3. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 13.07.2013 um 20:51 Uhr

    super lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche