Paniscia alla Novarese Langkornreis mit Braunen Bohnen und Salami

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Bohnen
  • 4 Paradeiser
  • 2 Zwiebel
  • 120 g Weiche Salami von dem Schwein
  • 100 g Pancetta
  • 1500 ml Rindsuppe (Rind, Geflügel, Kalb)
  • 5 EL Butter
  • 450 g Rundkornreis
  • 100 ml Prosecco
  • Salz
  • Pfeffer

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Die Paniscia oder evtl. ebenfalls Panissia ist das Gericht der Provinz Novara. Wie ein klassisches Risotto sollte sie nur mit bestem italienischem Rundkornreis zubereitet werden. Die Paniscia ist nicht so sämig wie ein gutes Risotto, sondern ein kleines bisschen trockener. Wenn Sie keine kleinen braunen Bohnen bekommen, die nach 20-eine halbe Stunde Kochzeit gar sind, zubereiten Sie die Bohnen getrennt vor, bevor Sie sie an die Paniscia Form.

Weichen Sie die Bohnen eine Nacht lang in kaltem Wasser ein. Einen Tag später ritzen Sie die Paradeiser am Stilansatz ein, tauchen sie kurz in kochendes Wasser und schrecken sie unter kaltem Wasser ab. Häuten Sie die Paradeiser.

Man schneidet sie in 2 cm große Stückchen und entfernt die Paradeiser-Samen.

Die Zwiebeln abschälen und klein hacken. Die Salami häuten und ebenso wie den Pancetta klein hacken. Bringen Sie die klare Suppe zum Kochen. Zwiebeln, Salami und Pancetta in der Butter 5 min anbraten. Anschließend den Langkornreis dazugeben und das Ganze in der Bratpfanne auf die andere Seite drehen, bis die Körner glänzen. Mit 200 ml Wein löschen. Fügen Sie jetzt die Paradeiser und die braunen Bohnen dazu. Wie bei einem Risotto nach und nach unter durchgehendem Rühren heisse klare Suppe dazugeben, bis der Langkornreis weich, aber noch al dente ist. Das dauert zwischen 20-eine halbe Stunde Beginnen sie nach 20 Min zu probieren. Sollte die klare Suppe aufgebraucht sein, fahren sie mit heissem Wasser fort. Die Paniscia erst im letzten Moment mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Stelle heiß zu Tisch bringen. Tipp: - Achten Sie bei dem Kauf getrockneter Hülsenfrüchte auf eine kräftige Farbe und eine glatte Haut.

- Die Kochzeit von getrockneten Hülsenfrüchten variiert nach Grösse, Sorte und Alter. Die Einweichzeit ist ein weiterer Faktor: Je länger die Einweichzeit, desto kürzer die Garzeit. Salz und andere, saeurehaltige Ingredienzien wie Essig sollten Sie der Kochflüssigkeit erst hinzufügen, wenn die Bohnen beinahe gar sind. Sie werden sonst hart. Mineralstoffreiches Wasser sollten Sie filtern oder evtl. durch Beigabe von einer Prise Natron "weicher" herstellen.

- Bohnen enthalten Giftstoffe, die erst durch das Kochen zerstört werden. Sie sollten darum wenigstens 10 min gekocht und niemals roh verzehrt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paniscia alla Novarese Langkornreis mit Braunen Bohnen und Salami

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte