Pane di Como

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Starter:

  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 1 Teelöffel Malzextrakt (Sirup)
  • 80 ml Wasser (warm)
  • 160 ml Milch; Zimmertemperatur
  • 135 g Weizenmehl (Type 550)

Teig:

  • 480 g Wasser; Zimmertemperatur
  • 860 g Weizenmehl (Type 550)
  • 1 EL Salz
  • Maismehl; bzw. Griess; für den Schieber

Dauert 1-2 Tage Für den Starter Germ und Malz in das Wasser untermengen, in etwa 10 Min. stehen, bis es cremig wird. Die Milch untermengen und das Mehl mit einem Holzlöffel in etwa 100 Schlägen unterziehen, bis der Teig ganz glatt ist. Mit Frischhaltefolie bedecken und wenigstens 4 Stunden, besser eine Nacht lang stehen.

Nach dieser Zeit das Wasser und Starter in die Backschüssel der Küchenmaschine Form und gut durchrühren. Das Mehl und Salz zufügen und 2-3 min auf niedriger Stufe vermengen. Der Teig wird weich sein und sich noch nicht richtig von den Seiten der Backschüssel lösen. Mit dem Knethaken auf mittlerer Stufe 3-4 min durchkneten, bis der Teig elastisch und nur noch wenig klebrig ist, nach Bedarf noch wenig Mehl dazugeben. Zum Schluss den Teig auf der bemehlten Fläche fertigkneten.

Den Teig in eine gut geölte große Backschüssel Form, dicht mit Frischhaltefolie bedecken und ca. 1 1/2 Stunden gehen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Der Teig ist fertig, wenn er sehr blasig ist.

Mindestens eine halbe Stunde vor dem Backen den Herd mit einem Backstein auf 230 Grad vorwärmen (Field: 205 Grad , Backzeit 1 Stunde). Den Brotschieber mit Griess beziehungsweise Maismehl überstreuen, die Brote vorsichtig daraufstürzen, in den Herd einschiessen und ungefähr 45 min backen, bis der Boden hohl klingt, wenn man darauf klopft.

Auf Rosten auskühlen.

Schmeckt wie das Brot im Tessin

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pane di Como

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche