Pandoro - Goldbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 450 g Mehl
  • 60 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 25 g Germ (frisch)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Teelöffel Kardamom (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • Abgeriebene Schale von 1/2 Bioorange
  • 1 Teelöffel Salz
  • 160 g Butter (weich, in Stücke)
  • 2 Eier (Klasse M)
  • Mehl (zum Bearbeiten)
  • 1 Staubzucker (zum Bestreuen)

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

1. Mehl in der Weitling der Küchenmaschine sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Milch mit 20 g Zucker lauwarm werden. Germ in die Milch bröseln und zerrinnen lassen. Hefemilch in die Vertiefung gießen und mit ein wenig Mehl zu einem Brei durchrühren. Mit ein wenig Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort 20 min gehen, bis der Brei Blasen wirft.

2. Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herausschaben. Vanillemark, übrigen Zimt, Zucker, Kardamom, Orangenschale, Salz, 150 g Butter und Eier dazugeben. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine 3-4 min zu einem glatten Teig durchkneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort (35 Grad , am besten im aufgeheizten Backrohr) 2-3 Stunden gehen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

3. Teig auf einer bemehlten Fläche zu einer Kugel durchkneten.

Eine Pandoro-Form (20 cm ø, Höhe 14 cm, Inhalt 750 g, ersatzweise Brioche-Form) dünn mit der übrigen Butter auspinseln und mit ein klein bisschen Mehl dünn ausstäuben. Die Teigkugel mit der glatten Seite nach unten in die Form Form. Abgedeckt an einem warmen Ort so lange gehen, bis der Teig den oberen Rand der Form erreicht hat (ca.

2 Stunden).

4. Im aufgeheizten Backrohr bei 180 Grad auf der untersten Schiene (Gas 2-3, Umluft 160 Grad ) 20 Min. backen. Daraufhin den Herd auf 160 Grad herunterschalten (Gas 1-2, Umluft 150 Grad ) und weitere 40 Min. backen. Wenn der Kuchen an der Oberfläche zu dunkel werden sollte, mit Aluminiumfolie bedecken. Pandoro aus dem Herd nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen. Aus der geben stürzen, auf eine Kuchenplatte setzen und grosszügig mit Staubzucker bestäuben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Pandoro - Goldbrot

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 31.12.2015 um 15:01 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche