Pancakes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 170 g Mehl (glatt)
  • 75 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Zimt (etwas)
  • Muskatnuss
  • 1/4 TL Salz
  • 240 ml Milch
  • 200 g Landfrischkäse Natur (4,5% Fett)
  • 3 EL Butter (zerlassen)
  • 2 Stk. Eidotter (groß)
  • 1 TL Vanille
Sponsored by Landfrischkäse

Für die Pancakes in einer Pfanne Fett erhitzen. (am besten eine gusseiserne Pfanne verwenden) In einer großen Schüssel folgendes miteinander mischen: glattes Mehl, Zucker, 2 Teelöffel Backpulver, 1/2 Teelöffel Natron, 1/2 Teelöffel Zimt etwas Muskatnuss 1/4 Teelöffel Salz.

In der zweiten großen Schüssel gut vermengen: 1 Tasse Milch, 200 g Landfrischkäse Natur 4,5% Fett, 3 Esslöffel zerlassene Butter, 2 große Eidotter, 1 Teelöffel Vanille. Die feuchten Zutaten über die trockenen gießen und sanft verrühren.

Wenn man möchte kann man noch folgende Zutaten beigeben: 1/3 Tasse Geriebene Walnüsse oder 1/3 Tasse Rosinen.

Aus dem Eiweiß einen Schnee schlagen und der Masse unterheben. Ca. 1/3 Tasse Teig pro Pancake auf die heiße Pfanne gießen. Pancakes sind etwas dicker als z.B. Omeletten und benötigen daher etwas mehr Zeit in der Pfanne. Wenn die Oberfläche am Rand anfängt trocken zu werden und Blasen erscheinen die Pancakes wenden.

Tipp

Mit Honig und Butter oder Jogurt schmecken die Pancakes besonders köstlich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
17 9 0

Kommentare65

Pancakes

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 12.10.2015 um 08:37 Uhr

      Liebe Svesta, das ist eine gute Frage. Ein regulärer Becher, oder einer Tasse enthalten normalerweise 200 ml. Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
  1. edith1951
    edith1951 kommentierte am 21.02.2016 um 17:53 Uhr

    Mit Honig schmecken sie sehr gut. Habe mir Rezept auch gespeichert,

    Antworten
  2. mawe8
    mawe8 kommentierte am 08.11.2015 um 19:58 Uhr

    Da stimmt was nicht ganz: bei den Zutaten steht 1 1/3 Tassen Mehl, im Rezept wird aber nur 1/3 Tasse verwendet: Tippfehler oder habe ich übersehen, wo die 1 Tasse noch hineingehört? Bitte um Erklärung oder Korrektur! Danke schön!

    Antworten
  3. cp611
    cp611 kommentierte am 28.02.2016 um 19:20 Uhr

    Mit Honig, Walnüssen und Ahornsirup

    Antworten
  4. alex64
    alex64 kommentierte am 04.12.2015 um 11:32 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche