Panang-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Zwiebel
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 EL Panang-Curry-Paste, ungefähr (Asia-Shop)
  • 1 Becher Kokosnuss-Milch (400 ml)
  • 600 g Hühner- bzw. Putenbrust (mundgerecht geschnitten)
  • 1 bowl Kokos-Schlagobers (200 ml)
  • 1 bowl Ananas (oder frische Ananas)
  • 80 g Erdnüsse, zerstoßen
  • 1 Limette (Saft davon)
  • Zucker
  • Fischsauce
  • 1 Bund Thailändisches Basilikum, gezupft und gehackt
  • (50-100 g)
  • Basmati- oder Thai-Langkornreis

Rote Zwiebeln gewürfelt im Erdnuss-Öl im Wok anbraten, Panang-Curry-Paste hinzfügen und eine Minute weiterbraten. Kokosnuss-Milch hinzfügen und zum Kochen bringen. Hühner- bzw. Putenbrust in den heissen Bratensud Form und mitköcheln. Nach 2-3 min das Fleisch mit einer Schöpfkelle ausheben und warm stellen.

Die Sauce stark reduzieren. Daraufhin das Fleisch und Kokos-Schlagobers wiederholt hinzfügen und wiederholt ein wenig reduzieren. Ananas stückig ohne den Saft (oder frische Ananas) und zerstossene Erdnüsse hinzfügen (Mörser). Mit Limettensaft, braunem Zucker und Fischsauce nachwürzen.

Das Gericht mit dem thailändischen Basilikum überstreuen.

Dazu gedämpfter Basmati-oder Thai-Langkornreis.

angcurry. Jhtml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Panang-Curry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche