Palatschinkenteig Grundrezept

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Palatschinkenteig die Eier mit der Milch verquirlen, den Zucker einrühren, eine Prise Salz dazugeben und gut verrühren.

Zum Schluss das Mehl dazusieben und gut untermengen. Falls sich trotzdem Mehlklumpen im Palatschinkenteig gebildet haben, einfach durch ein Küchensieb laufen lassen.

Den Palatschinkenteig ca. 30 Minuten lang gut quellen lassen und dann weiter zu Palatschinken verarbeiten.

Hier finden Sie eine Video-Anleitung für Palatschinken

 

Palatschinken werden nicht nur süß zubereitet, sondern schmecken auch pikant ganz köstlich. Finden Sie hier viele weitere tolle süße und pikante Palatschinken-Rezeptideen.

 

Tipp

Sie können den Palatschinkenteig anstatt mit Zucker auch mit Honig oder Ahornsirup süßen.

Und wenn Sie den Zucker ganz weglassen und etwas mehr Salz dazugeben, haben Sie einen tollen Frittatenteig.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 8 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare44

Palatschinkenteig Grundrezept

  1. husky
    husky kommentierte am 08.10.2016 um 22:01 Uhr

    hab noch nicht die richtige Pfanne gefunden- ELO Crêpe Stielpfanne DM 26 cm - komm nicht zurecht damit, finde sie einfach zu groß-Herdplatte hat DM 20cm- eine NO NAME Stielpfanne - glaub aus Blech-gekauft im ASIA-Shop-3x was gemacht, Pfanne liegt nicht mehr plan auf der Herdplatte auf - verwende ich nicht mehr - DM 20cm genau wie Herdplatte >>> deswegen der Kauf- die dritte - ein italienisches Fabrikat - DM 16cm für die kleinere Herdplatte - gutes Material-noch nicht verzogen-liegt noch immer plan auf - kann sogar die Pala schwungvoll wenden damit - hätte da gerne eine DM20cm Pfanne, aber leider noch nicht gefunden-

    Antworten
  2. teddypetzi
    teddypetzi kommentierte am 09.08.2016 um 06:00 Uhr

    ich nehme lieber nur eine Prise Zucker, und etwas Mineralwasser zum aufquellen für den Teig

    Antworten
  3. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 23.05.2016 um 22:50 Uhr

    Habs probiert, Super gelungen, danke.

    Antworten
  4. EneriS
    EneriS kommentierte am 21.03.2016 um 20:44 Uhr

    Mache es ohne zucker im teig, das süsse kommt nachher zum einsatz! ;)

    Antworten
  5. cp611
    cp611 kommentierte am 28.02.2016 um 19:21 Uhr

    Ich nehme gerne Dinkelmehl, dann aber mehr Flüssigkeit

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche