Palak Poorda - Spinatpalatschinken - Spinatpfannkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 150 g Spinat (frisch)
  • 150 g Kichererbsenmehl (Besan), gesiebt
  • 25 g Weizenkleie
  • 0.5 Teelöffel Ingwer (frisch, gerieben)
  • 2 Chilischoten
  • 1 Teelöffel Salz
  • 100 ml Garam Masala (ind. Gewürzmischung)
  • 400 ml Wasser
  • Öl (zum Braten)

Spinat abspülen, abrinnen und klein schneiden.

Alle Ingredienzien in eine ausreichend große Schüssel Form und mit der Hand durchmischen, bis ein glatter Teig entsteht.

Eine Bratpfanne mit dickem Boden mit ½ Tl Öl einfetten und erhitzen. Eine Suppenkelle voll Teig in die Bratpfanne Form, mit einer Spachtel zu einem Kreis von ca. 20 cm ø gleichmäßig verteilen und ca. ½ min backen.

Vorsichtig auf die andere Seite drehen und auf der anderen Seite ebenfalls hellbraun backen.

Den Vorgang wiederholen, bis der Teig verbraucht ist und alle Palatschinken gebacken sind.

Warm mit Joghurt und Pickles zu Tisch bringen.

In Mittelasien gibt es eine wild vorkommende Spinatart - darum wird auch der Ursprung dort vermutet.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Palak Poorda - Spinatpalatschinken - Spinatpfannkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche