Pak-Choi, süß-sauer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 sm Pak-Choi; jeweils ungefähr 150 g (*)
  • 0.5 Teelöffel Salz

Sauce:

  • 3 EL Zitronenessig
  • 0.5 Teelöffel Sojasauce
  • 3 EL Öl
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • 0.25 Teelöffel Zucker
  • 1 sm Rote Peporoni; abgeschält fein gewürfelt

Freuen Sie sich auf dieses feine Spargelrezept:

Sauce: Zitronenessig, Sojasauce, Öl, Sesamöl und Zucker gut durchrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Peporoni darunter vermengen.

Pak-Choi der Länge nach halbieren, Salz darüber streuen, im Dämpfkörbchen knapp weich gardünsten.

Auf Tellern anrichten, Sauce darauf gleichmäßig verteilen.

(*) Pak-Choi (chinesischer Senfkohl) wird hauptsächlich in China, Japan und Korea angebaut. Er gedeiht aber auch in unserem Klima vorzüglich und wird vor allem in den Niederlanden kultiviert. Die Kohlpflanze wird bis zu 50 cm hoch und ist nach zwei Monaten erntereif. Ihr auffälligstes Merkmal sind die ungefähr 3 cm breiten, weissen, fleischigen Blattrippen. Die Pflanze ist reich an Eiklar, Kohlenhydraten, Calcium, Eisen, Vitamin C und den Vitaminen der B-Gruppe. Pak-Choi kann roh, fein geschnitten als Blattsalat zubereitet bzw. gedämpft als Zuspeise zu Fleisch- und Fischgerichten gereicht werden. Die Blattrippen kann man auch wie Spargeln kochen und zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Pak-Choi, süß-sauer

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche