Paella-Bratlinge mit Muschel-Krebsschwänze-Ragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Muschel-Garnelen-Ragout:

  • 800 g Miesmuscheln
  • 50 g Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 9 EL Olivenöl
  • 150 ml Weisswein

Je:

  • 1 sm Paprika rot und gelb a 120 g
  • 12 Riesengarnelen a 25 g
  • 50 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Chili-Gewürz
  • 1 EL Petersilie (glatt, fein gehackt)

Bratlinge:

  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 7 EL Olivenöl
  • 100 g Risotto-Langkornreis z. B. Arborio
  • 1 Safranfäden (0.1g)
  • 150 ml Geflügelbrühe
  • 10 g Butter
  • 20 g Parmesan (frisch gerieben)
  • Salz
  • Chili-Gewürz
  • 1 Eier (Klasse M)
  • 12 Dünne Scheibchen Chorizo spanische Paprikawurst

Zubereitungszeit:

  • 1 :10 Stunden

1. Für das Muschel-Krebsschwänze-Ragout die Muscheln unter kaltem Wasser ausführlich abbürsten. Die Bärte entfernen und geöffnete Muscheln entfernen. Zwiebeln und zwei Knoblauchzehen grob würfeln. Zwei EL Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig weichdünsten. Muscheln dazugeben, mit Wein löschen und bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 5 Min. gardünsten. Muschelsud abschütten, 300 ml abmessen und zur Seite stellen. Ungeöffnete Muscheln entfernen und aus den übrigen Muscheln das Fleisch herauslösen. Beiseite stellen.

2. Für die Paella-Bratlinge Schalotte und Knoblauch fein in Würfel schneiden, zwei EL Olivenöl erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin glasig weichdünsten. Langkornreis und Safran dazugeben und glasig weichdünsten. Mit 150 ml Muschelsud und Geflügelbrühe aufgiessen und offen bei geringer Temperatur 20 min machen, bis der Langkornreis die gesamte Flüssigkeit aufgenommen hat, dabei öfter umrühren. Butter und Parmesan unterziehen, mit Salz und Chili nachwürzen und auskühlen.

3. In der Zwischenzeit für das Muschel-Krebsschwänze-Ragout die Paprika vierteln, entkernen, abschälen und diagonal in 12 cm breite Streifchen schneiden. Restlichen Knoblauch fein in Würfel schneiden. Restliches Olivenöl erhitzen und die Krebsschwänze mit Paprika und Knoblauch darin anbraten. Restlichen Muschelsud, Erbsen und Muschelfleisch dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Chili nachwürzen. Abgedeckt warm stellen. Kurz vor dem Servieren die Petersilie dazugeben.

4. Für die Bratlinge das Ei trennen und die Eidotter unter den abgekühlten Safran-Risotto vermengen. Eiklar mit ein klein bisschen Salz steif aufschlagen und vorsichtig mit einem Gummispatel unter den Risotto heben.

5. Restliches Olivenöl erhitzen. Bei mittlerer Hitze 8 kleine goldbraune Paella-Bratlinge rösten, auf Küchenrolle abrinnen und mit dem Muschel-Krebsschwänze-Ragout und Chorizo anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Paella-Bratlinge mit Muschel-Krebsschwänze-Ragout

  1. Liz
    Liz kommentierte am 04.10.2015 um 11:07 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche