Oststeirischer Mostbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Rindfleisch (Gustostück)
  • 100 g Spickspeck (in Streifen geschnitten, angefroren)
  • 1/4 l Weißwein (trocken)
  • 100 ml Apfelmost (oder Apfelsaft)
  • 150 ml Knorr Rindsbouillon
  • 250 g Wurzelgemüse (gewürfelt)
  • Pfefferkörner
  • Gewürzkörner
  • Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer (schwarz, gemahlen)
  • 50 g THEA
  • 40 g Hollunderbeerenmarmelade
Sponsored by Thea

Für den oststeirischen Mostbraten Rindfleisch spicken. Wein, Most und Suppe mischen. Einen großen Plastiksack (evtl. Tiefkühlbeutel) mit der Öffnung nach oben in eine Schüssel geben.

Rindfleisch hineinlegen, Wurzelgemüse, Pfeffer- und Gewürzkörner und Lorbeerblatt dazugeben und mit dem Mostgemisch übergießen. Sack etwas schütteln, so dass alles von der Marinade überdeckt ist. Beutel verschließen und drei Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Ab und zu bewegen.

Fleisch aus der Beize nehmen (Mostgemisch nicht wegschütten!). Gemüse abstreifen, Fleisch etwas trocken tupfen und in heißer THEA von allen Seiten anbraten. In eine Kasserolle mit dickem Boden legen, salzen und so viel vom Mostgemisch dazugeben, dass am Boden ca. 2 cm Flüssigkeit steht.

Im Rohr bei 150 Grad ca. 2 Stunden garen. Immer wieder mit Mostgemisch untergießen. Fleisch herausnehmen und in Folie gewickelt rasten lassen. Fleischsaft mit dem Gemüse passieren, Marmelade unterrühren, abschmecken und über dem, in Scheiben geschnittenen, oststeirischen Mostbraten servieren.

Tipp

Speckstreifen lassen sich etwas angefroren besser verarbeiten. Zu dem oststeirischen Mostbraten passen sehr gut Böhmische Knödel oder Erdäpfelknödel.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Kommentare20

Oststeirischer Mostbraten

  1. indianer jane
    indianer jane kommentierte am 13.01.2016 um 10:14 Uhr

    super rezept, hat sich bei mir schon als weihnachtsbraten eingebürgert und alle sind begeistert!

    Antworten
  2. karolus1
    karolus1 kommentierte am 13.12.2015 um 08:25 Uhr

    gut

    Antworten
  3. yoyama
    yoyama kommentierte am 27.11.2015 um 14:59 Uhr

    sieht wunderbar aus !

    Antworten
  4. Nala888
    Nala888 kommentierte am 27.10.2015 um 05:42 Uhr

    toll

    Antworten
  5. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 23.10.2015 um 17:28 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche