Osterwecken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Würfel Germ
  • 200 g Weizenmehl (glatt)
  • 200 g Dinkelmehl (feines)
  • 180 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 3 EL Akazienhonig
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Aniskörner
  • 1 TL Anis (gemahlen)
  • 2 Stk Eidotter
  • 1 Stk Ei (zum Bestreichen)

Für den Osterwecken Butter und Honig schmelzen und zur kalten Milch leeren, Germ darin auflösen. Beide Mehlsorten in eine Rührschüssel geben, Salz, Dotter und gemahlenen Anis zugeben.

Die Milchmischung beimengen und alles mit einem Knethaken so lange verkneten, bis der Germteig glatt ist. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben und abdecken. Den Teig ruhen lassen.

Wenn der Teig aufgegangen ist, nochmals durchkneten. Einen großen oder zwei kleine Wecken formen, in eine gefette Kastenform legen und mit verquirltem Ei bestreichen.

Mit Anissamen bestreuen. Den Wecken noch ca. 1/2 Stunde gehen lassen. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen und dann etwa 45 Minuten backen (wenn man kleine Wecken macht evtl. kürzer).

Tipp

Wer kein Anis mag, macht den Osterwecken ohne.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Osterwecken

  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 16.03.2016 um 12:05 Uhr

    Hi, das ist eher ein süßes Brot, richtig so?

    Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 22.03.2016 um 10:39 Uhr

      Auf das wäre ich jetzt nicht gekommen, Striezel in Kastenform, alles klar. Vielen lieben Dank für die Antwort :)

      Antworten
  2. 200x
    200x kommentierte am 16.03.2016 um 09:19 Uhr

    hallo tinti, ich verstehe den folgenden absatz nicht: "Einen großen oder zwei kleine Wecken formen, in eine gefette Kastenform legen und mit verquirltem Ei bestreichen." kommt alles in eine form (und wird damit eine spezielle weckenform geflochten / übereinander geschlichtet / etc) oder verwendest du einfach drei unterschiedliche formen (obwohl in der zutatenliste als portionsmenge "1" steht)? bitte um dein feedback. danke!

    Antworten
    • tinti
      tinti kommentierte am 16.03.2016 um 10:32 Uhr

      ich verwende entweder eine große Kastenform ODER zwei kleine.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche