Osterstriezel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 600 g Weizenmehl
  • 40 g Germ
  • 250 ml Milch
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 Ei
  • 75 g Rosinen
  • 40 g Zitronat
  • 40 g Orangeat
  • 1 Eidotter
  • 1 EL Kondensmilch
  • 150 g Staubzucker
  • 1 EL Rum

Für den Osterstriezel zunächst das Mehl in eine geeignete Schüssel geben. Eine Mulde in die Mitte drücken. Die mit lauwarmer Milch verrührte Germ hinzufügen und zehn Minuten ruhen lassen.

Butter zerrinnen lassen und mit Zitronenschale, Salz, Zucker und dem Ei durchrühren. Diese Mischung zum Dampfl geben und gemeinsam mit Mehl und Milch zu einem glatten Teig aufschlagen. Fünfzehn Minuten bei geschlossenem Deckel stehen lassen.

Später Rosinen, gehacktes Zitronat und Orangeat darunterkneten. Den Teig dreißig Minuten bei geschlossenem Deckel gehen.

Der Striezel setzt sich aus drei Teigteilen gemeinsam. Für den unteren Viererzopf ungefähr 700 g, für Dreierzopf rund 350 g und für die Kordel den übrigen Teig verwenden. Das große Teigstück in vier und das kleinere in drei Röllchen teilen und jeweils einen Zopf flechten. Aus dem übrigen Teig eine Kordel formen. Den Viererzopf auf ein Backblech legen, mit dem Gemisch aus Eidotter und Kondensmilch bestreichen, den etwas kürzeren Dreierzopf drauflegen und leicht glatt drücken, ebenfalls bepinseln und dann die Kordel darauf platzieren.

Den Striezel nochmals zwanzig Minuten gehen lassen, mit der übrigen Eimilch bepinseln und im aufgeheizten Backrohr 35-40 Minuten backen.

Das fertigen Osterstriezel noch lauwarm mit angerührtem Rum-Staubzucker-Guss glasieren.

Tipp

Am besten schmeckt der Osterstriezel in dicke Scheiben geschnitten und mit frischer Butter bestrichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare4

Osterstriezel

  1. Nala888
    Nala888 kommentierte am 25.10.2015 um 10:47 Uhr

    toll

    Antworten
  2. szb
    szb kommentierte am 13.06.2015 um 14:09 Uhr

    Einen Striezel kann man aber das ganze Jahr backen

    Antworten
  3. KarinD
    KarinD kommentierte am 27.03.2015 um 15:25 Uhr

    muss gemacht werden

    Antworten
  4. Camino
    Camino kommentierte am 22.03.2015 um 14:10 Uhr

    Darf Ostern auf keinen Fall fehlen!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche