Osterpipperl aus Germteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 32

  • 900 g Mehl (glattes)
  • 300 g Butter
  • 3/8 Liter Milch
  • 160 g Zucker
  • 2 Stk Eier
  • 4 Stk Dotter
  • 1 TL Orangenschale (abgerieben)
  • 1 Würfel Germ (frisch)
  • 1 Ei (verquirlt zum Bestreichen)
  • ein paar Zuckerkugeln (für die Augen)
  • einige Rosinen (für die Schnäbel)

Für die Osterpipperl Mehl in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Eine Mulde machen und dahinein die Dotter und die Eier geben. Mit Zucker bedecken. Germ dazubröseln.

Butter in der Mikrowelle in einem größeren Gefäß schmelzen. Kalte Milch auf die flüssige, heiße Butter gießen, umrühren und zu den anderen Zutaten gebn.

Orangenschale und eine Prise Salz zugeben und erst langsam, dann schneller verkneten. Nach etwa 5 Minuten bildet sich am Knethaken eine Kugel Teig, die nicht mehr an den Schüsselrändern klebt.

Den Teig in ein anderes Gefäß geben, mit etwas Mehl bestauben und zudecken. Nach einer Stunde nochmals durchkneten. (Man kann dieses Warten und durchkneten nach einer Stunde noch 2x wiederholen, dann geht der Teig noch schöner auf).

Dann vom Teig etwa 60 bis 65 g schwere Stücke abteilen, zu Schlangen wuzeln und einen Knopf machen. Pipperl auf Backpapier setzen, etwa 8 Stk. pro Backblech.

Rosinenschnäbel und Zuckeraugerl mit verquirltem Ei aufkleben und die Pipperl ganz mit Ei einstreichen, nach Belieben Hagelzucker aufstreuen. Backrohr auf 170 Grad vorheizen (Ober/Unterhitze) und das erste Blech einschieben.

Bei heißem Rohr dauert es etwa 25 min bis die Pipperl fertig sind. 

Tipp

Ergibt etwa 32 Osterpipperl, also 4 Bleche voll. Die vielen Dotter sind praktisch, weil dadurch der Germteig ein paar Tage frisch hält.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Osterpipperl aus Germteig

  1. Christa Rojka
    Christa Rojka kommentierte am 30.10.2015 um 07:56 Uhr

    sehen nett aus.

    Antworten
  2. MJP
    MJP kommentierte am 03.04.2015 um 09:46 Uhr

    Hört sich sehr lecker an!

    Antworten
  3. thereslok
    thereslok kommentierte am 03.04.2015 um 06:36 Uhr

    die sehen ja super aus!

    Antworten
    • Hel Pi
      Hel Pi kommentierte am 03.04.2015 um 14:00 Uhr

      und genauso hat mein Omili sie auch schon gemacht!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche