Osterkranz

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Mehl (glatt)
  • 1 Pkg. Germ
  • 150-200 ml Milch (lauwarm)
  • 3 EL Kristallzucker
  • 3 EL Vanillezucker
  • 2 Eidotter
  • 1 Ei
  • 150 g Butter (flüssig)
  • 300 g Aranzini (und/oder gehackte Mandeln, Rosinen und Orangeat, beliebig gemischt)
  • Rum (zum Marinieren)
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Prize Salz
  • Butter (für die Form)
  • Ei (oder Eiklar zum Bestreichen)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für den Osterkranz zuerst die klein gehackten Früchte und Mandeln mit einem kräftigen Schuss Rum übergießen und ziehen lassen.

Lauwarme Milch in eine Schüssel geben. Germ zerbröseln und gemeinsam mit Kristallzucker einrühren. Mit ein wenig Mehl bestauben und abgedeckt so lange gehen lassen, bis sich an der Oberfläche des Dampfls Risse zeigen.

Restliches Mehl aufhäufen, Dotter, Ei, flüssige Butter sowie Dampfl in die Mitte geben und mit Salz, Vanillezucker sowie je einer kräftigen Prise Zimt und Nelken aromatisieren. Mit der Hand (oder in der Küchenmaschine) zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ohne Zugluft mindestens eine halbe Stunde gehen lassen.

Dann die marinierten Früchte einarbeiten und nochmals gut durchkneten. Den Teig in 2 oder 3 Teile teilen und diese jeweils zu Rollen formen.

Am besten eine passende Springform mit Innenring mit Butter ausstreichen (oder ein Backblech mit Backpapier auslegen). Die Teigrollen zu einem Zopf flechten bzw. zusammendrehen und in die Form legen bzw. in Form eines Kranzes auf die Form legen. (Wird der Kranz auf einem Backblech gebacken, eventuell eine außen mit flüssiger Butter bestrichene kleinere runde, feuerfeste Form, Topf etc. in die Mitte stellen, damit der Kranz beim Backen nicht ineinanderläuft.) Nochmals eine gute halbe Stunde gehen lassen.

Backrohr auf ca. 170–180 °C vorheizen. Den Osterkranz mit Ei oder Eiklar bestreichen und etwa 40–50 Minuten goldbraun backen. Nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.

 

Tipp

Wenn Sie den fertig gebackenen Osterkranz mit bunten Ostereiern dekorieren wollen, so stecken Sie dafür gebutterte, mit Alufolie überzogene kleine Stücke einer Papierrolle in den rohen Teig und halten somit Platz frei. Die Ostereier können aber auch einfach in die Mitte des bereits gebackenen Kranzes gelegt werden.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Osterkranz

  1. KarinD
    KarinD kommentierte am 14.03.2015 um 15:25 Uhr

    toll

    Antworten
  2. chrimarie
    chrimarie kommentierte am 10.03.2015 um 18:04 Uhr

    schaut super aus!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche