Osterhasen-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • etwas Staubzucker (zum Bestreuen)

Für den dunklen Rührteig:

  • 200 g Butter
  • 240 g Zucker
  • 4 Eier (mittelgroß)
  • 280 g Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 20 g Kakao (ungesüßt)
  • 100 ml Milch (lauwarm)
  • 50 g Pistazien (gemahlen)

Für den hellen Rühteig:

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 4 Eier (mittlegroß)
  • 300 g Mehl
  • 1 Orange (unbehandelt, nur den Schalenabrieb)
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 130 ml Milch (lauwarm)

Für den Osterhasen-Kuchen zuerst den dunklen Rührteig zubereiten. Dafür die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln dazurühren.

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao versieben und mit einem Schneebesen unterheben. Zum Schluss die Pistazien und die Milch einarbeiten.

Den Teig auf zwei etwa 15 x 15 cm große, eingefettete und bemehlte Formen aufteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 40 Minuten lang backen.

Die Kuchen einige Minuten abkühlen lassen und aus der Form auf ein großes Brett stürzen.

Sobald die Kuchen erkaltet sind, mit einem Keksausstecher in Hasenform Hasen aus dem Kuchen ausstechen.

Für den hellen Rührteig wieder Zucker mit Butter schaumig rühren. Vanillezucker und Orangenschale dazumixen. Die Eier einzeln einrühren und das Mehl mit dem Backpulver unterheben. Zum Schluss die Milch einrühren.

In eine ausgefettete und bemehlte Kastenform etwas von dem hellen Teig einfüllen. Die ausgestochenen Hasen hintereinander auf den Teig setzen und die Form mit dem restlichen hellen Teig ausgießen.

Den Kuchen bei 180 °C 60 Minuten lang backen. Stäbchentest machen und einige Minuten in der Form abkühlen lassen.

Den Osterhasen-Kuchen mit etwas Staubzucker bestreuen und in Scheiben geschnitten servieren.

 

Tipp

Der Osterhasen-Kuchen kann auch mit anderen Keksausstechern gemacht werden.

Für einen besonders tollen optischen Effekt, kann statt dem Kakao auch Lebensmittelfarbe zum Einfärben des ersten Rührteigs verwendet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare6

Osterhasen-Kuchen

  1. flipperl
    flipperl kommentierte am 25.03.2016 um 09:23 Uhr

    hatte beim ersten Backen leider ein bißchen Pech. Der ist leider nicht so geworden, erfordert ein wenig Übung, heute hab ich ihn das zweite Mal gemacht, hab aber den kompletten hellen Teig in die Form getan, dann die Häschen reingedrüückt so weit es ging, hab ein Backpapier drübergelegt und ein Pizzablech drüber, so ist alles in der Form geblieben und die Häschen auch, die hat es mir beim ersten Mal backen komplett durcheinandergebracht und das hat nicht schön ausgeschaut.

    Antworten
    • liss4
      liss4 kommentierte am 25.03.2016 um 14:35 Uhr

      Hallo, kleiner Tipp: wenn du die Häschen vorher einfrierst bleiben sie unten sitzen. LG

      Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 20.03.2016 um 19:08 Uhr

    Schaut echt gut aus, ich war jetzt neugierig wie der Hase in den Teig kommt... ist etwas eine Spielereiarbeit, aber die lohnt sich wenn man das Ergebnis sieht!

    Antworten
  3. evagall
    evagall kommentierte am 26.03.2016 um 07:54 Uhr

    kann ich mir auch gut mit einem Stern als Kuchen für die Weihnachtszeit vorstellen.

    Antworten
  4. aerofit
    aerofit kommentierte am 23.03.2016 um 14:52 Uhr

    Der braune Teig hat dann eine Backzeit von 100 Minuten, wenn ich es richtig verstanden habe? Trocknet er dadurch aus oder bleibt er saftig?

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche