Orientalische Poulardenbrust gegrillt mit süsser Chilisauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Poulardenbrüste mit Haut (a 150 g)
  • 7 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 1 EL Sesamöl
  • 60 g Ingwer (frisch)
  • 2 Chilischoten
  • 5 Limonenblätter
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 80 g Zucker
  • 50 ml Apfelessig
  • 50 ml Thai-Fischsauce
  • 30 ml Sojasauce
  • Curry
  • Salz
  • Pfeffer

Das Fleisch mit zwei fein gehackten Knoblauchzehen einreiben und herzhaft mit Pfeffer und Curry würzen. Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl und Sesamöl vermengen und ebenfalls damit das Fleisch einreiben. Als nächstes in eine Gratinform Form und eine Nacht lang im Kühlschrank einmarinieren.

Für die Sauce übrigen Chili, Knoblauch, Ingwer (Kerne zuvor entfernen), Limonenblätter, Zitronengras und Koriander klein hacken und zu einer feinen Paste verquirlen.

Zucker mit 5 El Wasser in einem Kochtopf zum Kochen bringen und leicht karamellisieren. Später die Temperatur reduzieren und die Essig, Paste, Thai- und Sojasauce dazugeben und einmal kurz zum Kochen bringen.

Die Sauce in Gläser mit Schraubdeckel befüllen und gut auskühlen. Sie kann im Kühlschrank gut eine Woche aufbewahrt werden. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, leicht mit Salz würzen und auf dem Bratrost gemächlich rösten.

Mit der Chilisauce zu Tisch bringen. Diese schmeckt übrigens genauso gut zu Fisch und Meeresfrüchten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Orientalische Poulardenbrust gegrillt mit süsser Chilisauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche