Orientalische Lammgigotplaetzli mit Melanzane

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Kleinere, reife Paradeiser
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Teelöffel Paprika
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 EL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Lammgigotplaetzli dünn geschnitten

Auberginen:

  • 1 Mittlere Melanzani
  • Salz
  • 2 Grosse Knoblauchzehen
  • 0.5 Bund Petersilie (glatt)
  • Olivenöl (zum Braten)
  • Pfeffer
  • 0.5 Zitrone; Masse anpassen; Saft

Die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, abschälen, diagonal halbieren, entkernen und würfelig schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch häuten und grob schneiden. Mit den Paradeisern und dem Olivenöl zermusen. Die Sauce mit Petersilie, Paprika, Oregano, Salz und Pfeffer würzen.

Die Gigotplaetzli in eine Platte legen und die Sauce darüber gleichmäßig verteilen. Mindestens 1/2 Stunde, besser aber länger ziehen.

In der Zwischenzeit die Melanzani in Längsrichtung in Scheibchen schneiden.

Salzen und etwa fünfzehn Min. Wasser ziehen. Danach mit Küchenrolle trocken reiben.

Den Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken. Die Petersilienblätter ebenfalls hacken.

Die Melanzane in ausreichend Olivenöl auf beiden Seiten goldbraun rösten. In eine Platte Form und mit Pfeffer, Knoblauch und Petersilie überstreuen. Den Saft einer Zitrone darüber träufeln. Vor dem Servieren wenigstens dreissig min einmarinieren.

Unmittelbar vor dem Servieren die Lammgigotplaetzli in einer beschichteten Bratpfanne beziehungsweise auf dem Grillrost auf jeder Seite ca. Anderthalb min rösten; sie sollen innen noch rosa sein. Mit den Melanzane zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Orientalische Lammgigotplaetzli mit Melanzane

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche