Orangenschmarren mit besoffenen Rosinen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Orangenschmarren mit besoffenen Rosinen aus Milch, Wasser, Eier, Salz und Mehl einen dickflüssigen Teig Teig herstellen und etwas rasten lassen.

Die Rosinen waschen und das Stamperl Rum darübergießen und stehen lassen. Kann auch länger vorher schon gemacht werden.

Die Orangen schälen und von der weißen Haut so gut wie möglich befreien. In dünne Scheiben schneiden. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und etwas Öl hineingießen.

Wenn die Oberseite noch flüssig ist, die Orangenstücke darauf verteilen und dann wenden. Wenn der Teig fest ist, in Stücke reißen. So lange wiederholen, bis alles aufgebraucht ist.

Dann den Schmarren portionsweise nochmals in der geölten Pfanne schwenken, auf die Teller verteilen und die Rumrosinen darauf streuen.

Nach Wunsch kann der Orangenschmarren mit besoffenen Rosinen noch mit Staubzucker bestreut werden.

Tipp

Wenn Kinder mitessen, bekommen sie natürlich keine Rumrosinen, der Orangenschmarren schmeckt auch mit ganz normalen Rosinen  sehr gut.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 3 0

Kommentare12

Orangenschmarren mit besoffenen Rosinen

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 28.11.2015 um 15:56 Uhr

    hört sich toll an, muss ich bald probieren

    Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 13.10.2015 um 08:01 Uhr

    eine köstliche Süßspeise, was für mich ;-) ... und man kann für Kinder die Rosinen auch in Orangensaft marinieren

    Antworten
  3. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 12.07.2015 um 08:03 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 27.05.2015 um 23:09 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
  5. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 19.05.2015 um 20:46 Uhr

    Sehr gut.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche