Orangenköpfli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 90 g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 100 ml Orangen (Saft)
  • 1 Unbehandelte Orange; einen
  • Streifchen der Schale abge abschält, in feinen
  • Streifchen, übrige Schale gerieben
  • 300 ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 100 ml Rahm (steif geschlagen)
  • 1 EL Pistazien

Gut Ding will Weile haben: Denn das Orangenköpfli wird leicht geköchelt, kalt gestellt - aber heiß geliebt. Eine Gaumenfreude, die man sich gerne auf der Zunge zergehen lässt.

Für ofenfeste Förmchen von jeweils ca. 1 3/4 dl, abgekühlt ausgespült.

Karamell: Zucker mit dem Wasser in einer weiten Bratpfanne ohne Rühren aufwallen lassen. Temperatur reduzieren, unter gelegentlichem Hin- und Herbewegen der Bratpfanne leicht wallen, bis ein hellbrauner Karamell entsteht, Bratpfanne von der Platte ziehen. Orangensaft hinzugießen, Orangenschalenstreifen beifügen. Zugedeckt weiterköcheln, bis sich der Zucker gelöst hat.

Eine genügend große ofenfeste geben (von in etwa 3 Litern bei 4 Förmchen) mit einem gefalteten Küchentuch ausbreiten. Die vorbereiteten Förmchen darauf stellen, Karamell in die Förmchen gleichmäßig verteilen.

Milch mit dem Zucker und der abgeriebenen Orangenschale aufwallen lassen. Orange für die Dekoration zur Seite legen. Eier in einem Messbecher gut verklopfen. Milch unter durchgehendem Rühren hinzugießen. Eiermilch in die Förmchen gleichmäßig verteilen, diese mit Aluminiumfolie überdecken. Heisses Wasser in die geben gießen, sodass die Förmchen Zu zwei Dritteln im Wasser stehen.

Pochieren im Herd: etwa 35 Min. in der Mitte des auf 150 °C aufgeheizten Ofens. Mit einer Stricknadel oder einem Holzspiesschen die Garprobe herstellen, Köpfli abkühlen und etwa 2 Stunden abgekühlt stellen.

Verzieren: Von der zur Seite gelegten Orange Boden und Deckel, dann Schale ringsum bis auf das Fruchtfleisch wegschneiden. Orange vierteln, diagonal in zirka 3 mm dicke Scheibchen schneiden. Köpfli ringsum mit einem Küchenmesser lösen, kurz in heisses Wasser stellen, auf Teller stürzen. Mit Orangenscheiben, Schlagrahm und Pistazien verzieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Orangenköpfli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte