One Pot Gemüsereis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 100 g Langkornreis
  • 120 g Pilze (Shiitake)
  • 1 Stk Paprika (roter, ca. 70 g)
  • 1 Stk Karotte (ca. 60 g)
  • 180 g Kürbis (Butternuss)
  • 130 g Frühlingszwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2-3 EL Sojasauce
  • 20 g Erdnussmus (oder Erdnüsse)
  • 5 g Ingwer (frischer)
  • 1 TL Agavendicksaft (oder ein anderes Süßungsmittel)
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 50 g Räuchertofu
  • 1/2 Stk Bio-Zitrone (Saft und abgeriebene Schale)
  • Salz
  • Kräuter (frische)

Für den One Pot Gemüsereis Pilze, Gemüse, Knoblauch und Ingwer klein schneiden und mit Reis, Sojasauce, Agavendicksaft und Erdnussmus in einen Topf geben. Gemüsesuppe darüber gießen, aufkochen und mit Deckel 10 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden, Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen. Tofuwürfel zum Reis mischen und noch ein paar Minuten köcheln lassen.

Der Reis und das Gemüse sollten gar sein und die Flüssigkeit Großteils verkocht. Eventuell gegen Ende der Kochzeit den Deckel entfernen, oder noch etwas Wasser dazu geben.

Die Zitronenschale dazu mischen und den Reis mit dem Zitronensaft, Sojasauce und eventuell Salz abschmecken.

Vor dem Servieren frische, gehackte Kräuter darüber streuen.

Tipp

Statt Kürbis kann man auch Zucchini für den One Pot Gemüsereis verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
17 12 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

One Pot Gemüsereis

  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 22.06.2016 um 13:45 Uhr

    Ich lasse den Tofu weg.

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 22.06.2016 um 14:01 Uhr

      Ohne Tofu ist dann zu wenig Eiweiß drin. Vielleicht könnte man es ersetzen, durch zusätzliche Erdnusse zum Beispiel.

      Antworten
  2. kalle65589
    kalle65589 kommentierte am 29.05.2016 um 00:22 Uhr

    gut, aber zu viel Knoblauch.

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 29.05.2016 um 11:30 Uhr

      Wir sind Knoblauchjunkies! :) Man kann ihn aber auch reduzieren oder ganz weglassen, je nach Geschmack.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche