Omelette nach Tante Ginas Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Tomatensauce:

  • 1 Becher Paradeiser (gross)
  • 1 Becher Paradeiser (klein)
  • 150 ml Olivenöl
  • 5 md Karotten
  • 3 Sellerie (Stangen)
  • 2 md Zwiebel
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Für Die Omelette:

  • 6 Eier
  • 2 EL Milch
  • 4 EL Parmesan (frisch gerieben)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

1. Die Paradeiser würfelig schneiden, die Karotten reinigen und klein hacken, die Selleriestangen, das Basilikum und Zwiebeln ebenfalls gut hacken.

2. In einem Kochtopf das Olivenöl mit dem Gemüse, Kräutern und Gewürz gemächlich zum Kochen bringen, dann die Temperatur zurücknehmen und gut 1, 5 Stunden leicht leicht wallen.

3. Vom Küchenherd nehmen, ein wenig auskühlen und zweimal durch eine Flotte Lotte treiben.

4. Für die Omelette die Eier in einer Backschüssel schlagen, Salz, Pfeffer und die Milch beigeben und alles zusammen herzhaft mixen.

5. Eine Pfanne (vorzugsweise mit Antihaftbeschichtung) mit wenig Öl ausstreichen, erhitzen und die Hälfte der Eiermasse einfüllen. Auf mittlerer Hitze eine Omelette backen, die innen noch ein wenig nass sein soll. Auf einem Schneidbrett zur Seite stellen und aus dem Rest eine zweite Omelette backen.

5. Die Omeletten auf einem Schneidbrett einrollen und in 2 cm breite Scheibchen schneiden. In der Pfanne die Paradeisersauce erwärmen, die Omelettenstreifen einfüllen und genau darin auf die andere Seite drehen. Auf Tellern anrichten und mit dem Parmesan überstreuen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Omelette nach Tante Ginas Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche