Omelett-Spinat-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Omelett:

  • 4 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 400 ml Wasser
  • 4 Teelöffel Öl
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Butterschmalz; zum Ausbacken

Füllung:

  • 400 g Blattspinat (tiefgekühlt)
  • 1 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 EL Rahm

Sauce:

  • 500 ml Béchamel
  • 75 g Fontina-Käse; o. Raclette grob gerieben

Zum Überstreuen:

  • 1 Tasse Pelati; ohne Saft feingehackt
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 50 g Butter (flüssig)
  • 2 Salz
  • 2 Pfeffer
  • Petersilie (feingehackt)

Die Ingredienzien für den Teig gut vermengen und wenigstens eine halbe Stunde ruhenlassen.

In der Zwischenzeit den Spinat in der Butter mit dem Knoblauch kurz dämpfen, würzen, den Rahm dazugeben und auf die Seite stellen.

Aus dem Teig kleine Omeletten von in etwa 12 bis 15 cm ø hellblond backen und auf einen Teller schichten.

Die Béchamelsosse kochen und am Schluss den geriebenen Käse unterziehen.

Die Ingredienzien zum Überstreuen vermengen.

In eine große Auflaufform 3 bis 4 EL weisse Sauce auf den Boden gleichmäßig verteilen. Die Omelettli mit einem gehäuften Löffel Spinat belegen, in der Hälfte zusammenlegen und in die Auflaufform legen.

Die Omelettli dürfen leicht überlappen, aber nur wenig, damit sie richtig gratinieren können. Über die eingefüllten Omelettli die übrige Sauce Form und das Tomatengemisch gleichmässig darüber gleichmäßig verteilen.

In den gut aufgeheizten Herd schieben. Nach 35 min sollte der Gratin kross gebacken sein, und die Sauce sollte Blasen werfen.

Mit Petersilien garnieren und mit viel Blattsalat zu Tisch bringen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Omelett-Spinat-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche