Oma Gretel's Sauerbraten - Saarland

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Beinstueck o. falsches Filet

Beize:

  • 500 ml Essig
  • 500 ml Wasser
  • 4 Zwiebeln (Scheiben)
  • Pfeffer
  • 1.5 Teelöffel Zucker
  • 4 Lorbeerblätter
  • 4 Nelken
  • 6 Wacholderbeeren (zerdrückt)
  • 3 Pfefferkörner
  • 0.5 Teelöffel Senfkörner

Ausserdem:

  • 100 g Dürrfleisch; oder evtl. Speck
  • 1 Porree (Stange)
  • 1 Karotte
  • 1 Apfel
  • Mehl
  • Rosinen; vielleicht
  • Dörrzwetschken; vielleicht

Man nimmt ein Beinstueck bzw. falsches Filet, legt es in eine ausreichend große Schüssel mit Deckel und richtet eine Beize aus obigen Ingredienzien.

Man lässt den Braten eine Woche in der Beize, nimmt ihn heraus und trocknet ihn gut ab. Anschließend wird er herzhaft angebraten und nun brät man ein Stück Speck

oder Dürrfleisch, den Porree, die Karotte sowie den Apfel mit. Alles soll leise brutzeln. Mit wenig Flüssigkeit gar dünsten.

Danach nimmt man den Braten heraus und giesst die übrige Beize dazu und lässt zum Kochen bringen und schüttet die Soße durch ein Sieb. Wenn nötig, bindet man mit angerührtem Mehl, legt, wenn man möchte, eingeweichte Rosinen bzw. Backpfleumen in die Soße, schneidet den Braten in Stückchen und lässt noch ein wenig durchziehen.

Dazu schmecken Schneeballen oder evtl. selbstgemachte Nudeln.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Oma Gretel's Sauerbraten - Saarland

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche