Oliven-Faschierter Braten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Weggli Semmeln
  • 100 ml Milch
  • 1 Mittlere Zwiebel abgeschält feingewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen abgeschält feingewürfelt
  • 2.5 Zweig Rosmarin Masse anpassen
  • 0.5 Büschel Oregano
  • 1 Büschel glatte Petersilie
  • 1 Esslöf. Butter
  • 2.5 Esslöf. Olivenöl Masse anpassen
  • 80 g Entsteinte grüne Oliven der Länge nach halbiert und in
  • Streifen geschnitten
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 1 Esslöf. Tomatenpüree
  • 0.5 Teeloef. Edelsüsser Paprika
  • 800 g Faschiertes (gemischt)
  • 150 ml Weisswein
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Den Boden einer großen feuerfesten geben mit Olivenöl bestreichen.

Das Weggli in Scheibchen schneiden und in eine geeignete Schüssel Form. Die Milch darüber träufeln und kurz ziehen.

In einer Pfanne Butter und Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig weichdünsten. Die frisch fein gehackten Kräuterblätter beigeben, alles zusammen gut vermengen und abkühlen.

In einer großen Backschüssel Tomatenpüree, Eidotter, Ei, Paprika, ausreichend Salz und frisch gemahlenen Pfeffer gut durchrühren. Faschiertes, Zwiebel-Küchenkräuter-Mischung und Oliven beigeben. Das Weggli gut auspressen und ebenfalls hinzfügen. Die Ingredienzien sehr gut vermengen und wenn nötig nachwürzen.

Den Fleischteig zu einem länglichen Laib formen und in die vorbereitete geben legen.

Den faschierten Braten im 200 °C heissen Herd auf der zweiten Schiene von unten zwanzig min anbraten.

Dann löffelweise immer wiederholt ein kleines bisschen Weisswein darüber träufeln und den faschierten Braten in weiteren fündunddreissig bis vierzig Min. fertigbraten.

Als Zuspeise passen ein cremiger Bratkartoffeln, Spinat, Risotto oder evtl. ein Wurzelgemüse.

Tipps:

* Nach Wahl kann man zum faschierten Braten eine Paradeisersauce zu Tisch bringen.

* kann ebenso für Singles als Hacksteack zubereitet werden: Ingredienzien vierteln, aus dem Fleischteig Hacksteaks formen und in der Pfanne kochen. Zu guter Letzt den Bratensatz mit einem halben dl Weisswein zerrinnen lassen und mit ein klein bisschen Rahm oder einem Stück Butter verfeinern.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Oliven-Faschierter Braten

  1. thereslok
    thereslok kommentierte am 26.12.2015 um 10:09 Uhr

    toller Geschmack

    Antworten
  2. Yoni
    Yoni kommentierte am 20.11.2015 um 06:17 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche