Oktoberfest-Krustenbraten mit Malzbier und : > Rieslingkraut und Semmelknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Schweineschulter mit Schweineschwarte
  • 120 g Porree
  • 120 g Sellerie
  • 150 g Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1.5 EL Schnittlauch
  • 1.5 EL Petersilie
  • 2 EL Rapsöl
  • 4 Rosmarin (Zweig)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Teelöffel Kümmel
  • 8 Pfefferkörner
  • 6 Wacholderbeeren
  • 500 ml Malzbier
  • 1 Teelöffel Kartoffelstärke
  • 125 ml Weisswein (Riesling)
  • 1.5 EL Majoran
  • 480 g Weisskraut
  • 3 Semmeln (altbacken)
  • 60 g Räucherspeck
  • 60 g Schalotte
  • 125 ml Gemüsesuppe
  • 3 Eier
  • 200 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Porree putzen, Sellerie, Zwiebeln von der Schale befreien, 100 g Zwiebel und Gemüse würfeln (= Röstgemüse), 50 g Zwiebeln fein würfeln. Petersilie putzen und grob hacken, Schnittlauch klein schneiden. Weisskraut putzen, in kleine Rauten zerteilen, Kartoffelstärke mit ein wenig kaltem Wasser anrühren, Räucherspeck in feine Würfel schneiden.

Majoran abzupfen, Eier schlagen, Milch erwärmen.

Zwiebelwürfel in heissem Rapsöl angehen. Schalotte von der Schale befreien, feine Würfel schneiden, Knoblauch von der Schale befreien und in feine Blättchen schneiden. Semmel würfelig schneiden, mit heisser Milch begießen und ansautierte Zwiebeln, ein kleines bisschen Petersilie, Eier, Majoran hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, mischen und Knödel abdrehen.

Ein Gittermuster in die Schweineschwarte der Schweineschulter einkerben, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Kümmel einreiben, in heissem Rapsöl rundherum anbraten, Röstgemüse dazugeben, Pfefferkörner, Lorbeer, Wacholder, Knoblauch beigeben. Mit Malzbier aufgießen und bei 180 bis 200 °C 40 min knusprig rösten, zum Schluss ein klein bisschen Majoran dazugeben, ab und zu den Braten begießen.

Schalotte und Weisskraut glasig dünsten, Speck dazugeben, mit Weisswein aufgießen, mit ein kleines bisschen klare Suppe aufgiessen, ein kleines bisschen Kümmel dazu und weichdünsten, mit Kartoffelstärke leicht binden und würzen. Knödel in leichtem Salzwasser auf kleiner Flamme sieden, bis diese oben schwimmen. Fleisch in Tranchen schneiden und Soße abgießen.

Anrichten:

Fleischscheiben auf Tellern anrichten, Soße über das Fleisch Form, Kraut dazu anhäufeln, Knödel mit anrichten, mit Schnittlauch überstreuen und mit Rosmarinzweig garnieren.

829 Kcal 40g Fett 65g Eiklar 44g Kohlenhydrate 3, 5 Be (Broteinheiten)

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Oktoberfest-Krustenbraten mit Malzbier und : > Rieslingkraut und Semmelknödel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche