Okragemüse mit Pfefferminze, Zetinyagli Bakla, Türkei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Okra
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 0.5 Teelöffel Essig 5 El Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Zwiebel
  • 1 Peporoni
  • 5 Paradeiser
  • 125 ml Gemüsesuppe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Bund Pfefferminze

1. Wasser erhitzen. Die Paradeiser über Kreuz einkerben und 2 min blanchieren. Anschliessend enthäuten, Stiel entfernen und würfelig schneiden.

2. Okra abspülen und gut abrinnen. Die Stielenden bleistiftartig zuspitzen, damit Das Fruchtmark bei dem Garen nicht auslaufen kann. In eine ausreichend große Schüssel Form, mit Saft einer Zitrone und Essig beträufeln.

3. Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die mit Salz zerdrückten Knoblauchzehen darin andünsten. Die feingehackten Zwiebeln mit der feingehackten Peporoni in das Knoblauchöl Form und andünsten.

4. Die gewürfelten Paradeiser unter die Zwiebeln vermengen, mit der Gemüsesuppe löschen und das Okragemüse dazugeben.

5. Mit Salz, Pfeffer und Zucker herzhaft würzen, den Kochtopf verschließen und bei mässiger Temperatur 15-20 min dünsten. Nach Ende der Garzeit das Gemüse ein weiteres Mal herzhaft nachwürzen, die verlesene und fein geschnittene Minze unterziehen und anrichten.

:Zeitbedarf : : 40 Min.

:Kosten : : 4 #

:Letzte Änderung: : Karina Schmidt

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Okragemüse mit Pfefferminze, Zetinyagli Bakla, Türkei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche