Offspring Karfiol

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Karfiol
  • Wasser
  • Semmelbrösel
  • Butter
  • Salz

Karfiol rüsten (küchenfertig vorbereiten, z. B. schälen, holzige Teile und Schmutz entfernen). Aufpassen. Alle Blätter müssen weg, aber die Kohlröschen sollten schon am Stiel bleiben. Den Stiel soweit wie möglich bis an den Kopf runterschneiden. Faeddich.

Den großen Kochtopf nach "Lameng" mit Wasser befüllen, auf dass der Karfiol hinterher mindestens zu 2/3 mit Wasser bedeckt ist. Das kann man ruhig ausprobieren, so rasch kann man den Karfiol nicht kaputten.

Das Wasser aufwallen lassen. Wenn es blubbert, Salz zufügen (siehe Salzkartoffeln). Karfiol einfüllen, Temperatur auf ~50% reduzieren und in etwa 20 min bei geschlossenem Deckel gardünsten.

Inzwischen im kleinen Kochtopf 1-2 El Butter zerrinnen lassen. Semmelmehl/ Semmelbrösel angeben. Die Brösel sollen nicht schwimmen, aber ebenso nicht "backen". So 2-3 El. Rühren bis die Semmelbrösel anbräunt, dann 1 Tl. Salz angeben, gut rühren und von dem Feuer nehmen.

Später sollte auch der Karfiol gar sein. Das prüfen wir, wie bei den Salzkartoffeln, mit einem Pieksstaebchen [Danke Elis]. Mit einer Schaumkelle (notfalls einem großen Löffel) herausnehmen, auf einen Teller legen und mit den Semmelbröseln lose belegen. Salzkartoffeln drumrum und dann guten Hunger.

Himmel, jetzt klingt das wiederholt viiiiiieeeeel schwieriger, als es ist. Einfach mal ausprobieren. Ein eventueller finanzieller Verlust hält sich zur Zeit in Grenzen.

Für 1 Person reicht das Rezept für 2 Tage, jeweils nach Grösse des Blumenkohls, als Zuspeise ebenso für 4 Leute.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Offspring Karfiol

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche