Ofengetrocknete Paradeiser in Öl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4000 g Fleisch- oder evtl. Eiertomaten
  • 8 EL Salz
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Basilikum (getrocknet)
  • 16 EL Olivenöl
  • 4 Rosmarin (Zweig)
  • 8 Chilischoten (getrocknet, nach Belieben)
  • 8 Knoblauchzehen
  • Olivenöl (fürs Glas)
  • 4 600-ml-Glas mit Verschluss

Die Paradeiser mit der Schnittfläche nach oben auf einen Bratrost über ein mit Aluminiumfolie ausgekleidetes Backblech legen. Mit Salz, Zucker und Basilikum überstreuen, mit dem Olivenöl beträufeln. Den Roast mit dem Backblech in den auf niedrigster Stufe aufgeheizten Herd schi flach. Die Paradeiser 8-12 Stunden bei spaltbreit geöffneter Tür abtrocknen, bis sie trocken, aber immer noch biegsam sind. Die getrockneten Paradeiser mit dem Rosmarin und, für den Fall, dass gewünscht, den in Scheiben geschnittenen Knoblauchzehen und Chilischoten in das sterilisierte Glas schichten. Mit Olivenöl überdecken. Mehrmals mit einem Zahnstocher anstossen, damit alle Luftblasen entweichen. Das Glas verschließen. Mindestens 1-2 Tage ziehen. Verwendung: Als aromatische Zutat in Nudelsaucen, Ei, Salaten ntoepfen und Broten; frisch aus dem Herd mit einem Joghurt-Dressing als köstliche Entrée Haltbarkeit 2 Jahre

Tipp: Verwenden Sie cremiges Naturjoghurt für ein noch feineres Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ofengetrocknete Paradeiser in Öl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte