Österreichisches Hausbrot mit Erdäpfeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 175 g Gleichgrosse, mehlige
  • Erdäpfeln
  • 300 ml Wasser
  • 15 g Frische Germ oder 1 1/2 Tl
  • Trockenhefe
  • 1.5 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Fenchelpulver oder evtl. Kümmel
  • 350 g Roggenvollkornschrot
  • 350 g Weizenvollkornschrot

Unser Tipp: Beim Fenchel auch immer das zarte Fenchelgrün mitverwenden, es verleiht den Speisen ein wunderbares Aroma!

Die Erdäpfeln machen, abziehen und durch ein Sieb pressen. 4 Essl. Wasser aufheben und das restliche Wasser in die Kartoffel-Masse vermengen.

Die Germ im übrigen Wasser zerrinnen lassen und gut durchrühren, dann den Zucker hinzfügen und 10 Min. stehen. Salz und Fenchelpulver oder evtl. Kümmel in die lauwarme Kartoffel-Masse einmischen, dann den Roggenschrot, den Weizenschrot und die Hefelösung zusammenmischen und auf einer bemehlten Fläche zu einem festen Teig durchkneten, bis er glatt ist. Zu einem Ball formen und in einem beölten Platikbeutel legen. An einem warmen Ort gehen, bis er sich an Umfang verdoppelt hat. Aus dem Beutel nehmen und zusammenklappen. Zu einem runden Leib formen und auf ein gefettetes Blech legen. Den Leib an einem abkühlen Ort ganz gemächlich gehen, am Besten eine Nacht lang.

Das Brot auf oberer Schiene in einem aufgeheizten Backrohr bei mittlerer Hitze (200 Grad , Gasstufe 3) 35-45 Min. backen. Während des Backens den Leib von Zeit zu Zeit mit Wasser bepinseln. Das Brot ist durchgebacken, wenn der Leib gut gegangen ist, eine schöne braune Farbe hat und hohl klingt, wenn gegen den Boden geklopft wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Österreichisches Hausbrot mit Erdäpfeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche